GEMEINSAM GEGEN
RÜCKENSCHMERZEN!

Rückengerechte Produkte

für jeden Bereich des täglichen Lebens!

Das können Sie auch!

Wir zeigen Ihnen praktische Rückenübungen für Zuhause!

Rücken-Infoservice

Fordern Sie Infomaterial an.

Rücken-kompetente Beratung!

Finden Sie geschulte Fachhändler in Ihrer Nähe.

Leben rückengerecht gestalten

Finden Sie AGR-geschulte Ärzte und Therapeuten.

Produkte finden

Zuhause Üben

Wir zeigen Ihnen praktische Rückenübungen für Zuhause!

Broschüren bestellen

Händler finden

Wir zeigen Ihnen praktische Rückenübungen für Zuhause!

Mediziner aufsuchen

AGR TV: Rückenfreundliche Gartengeräte

Im Garten gibt es viel zu tun: Rupfen, Harken, Mähen, Trimmen, Schneiden... Sie kennen das vielleicht, da zwickt es anschließend schon Mal im Rücken oder Nacken. Grundsätzlich ist Gartenarbeit aber nicht schädlich für den Rücken. Im Gegenteil: Körperliche Aktivität ist gut, wenn man es mit Köpfchen macht. Die Muskeln werden trainiert, man bleibt in Schwung. Wichtig ist beispielsweise die richtige Körperhaltung einzunehmen. Und das auch bei der Verwendung von Gartengeräten. Und genau darum geht es in dieser Folge von AGR TV. Sie erfahren mehr, worauf es bei rückenfreundlichen Rasenmäher, Rasentrimmer und Heckenschere ankommt. Der Experte Herr Strack von der Firma Bosch erklärt die rückenschonenden Details anhand von Gartengeräte, die alle das AGR-Gütesiegel „Geprüft & empfohlen" tragen.

 

Tipp

Sie möchten keine Folge von AGR TV verpassen? Dann abonnieren Sie jetzt unseren YouTube Kanal.

 

Was Kindern den Rücken stärkt

Moizi Kinder SchreibtischTisch und Stuhl sollten eine Einheit bilden (Foto: AGR/Moizi)Kinder, die den ganzen Tag an der frischen Luft beim Spielen verbringen, sind durch moderne Lebensumstände zur Seltenheit geworden. Der Alltag von Kindern und Jugendlichen wird zunehmend durch Sitzen dominiert – und diese Entwicklung bleibt nicht ganz ohne Folgen.

Kinderärzte und Orthopäden beobachten seit Jahren eine beunruhigende Tendenz: Rückenschmerzpatienten werden immer jünger. Neueren Umfragen zufolge hatte knapp die Hälfte der Grundschüler schon einmal darunter zu leiden und bei den älteren Jugendlichen steigt die Zahl auf bis zu 80 %. Tatsache ist, ein sinkender Altersdurchschnitt lässt sich nicht nur bei Rückenbeschwerden erkennen, sondern auch bei anderen Krankheitsbildern. Heranwachsende, die an Übergewicht, Typ-2-Diabetes, Gelenkschmerzen oder Bluthochdruck leiden, sind heutzutage keine Ausnahme mehr. Sie werden häufig durch Faktoren wie schlechte Ernährung, mangelnde Bewegung und zu viel Sitzen begünstigt.1
Weiterlesen...

Umfrage: Viele lässt der Job auch im Urlaub nicht los

umfrage urlaub dguv260Ergebnisse der Umfrage als Infografik. (Quelle: TNS Emnid / Präventionskampagne "Denk an mich. Dein Rücken") Mangelnde Erholung kann sich auch als Unruhe und Rückenschmerzen bemerkbar machen

Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) Rund ein Sechstel der Beschäftigten nimmt zumindest gelegentlich Urlaub, um berufliche Aufgaben in Ruhe zu erledigen. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage im Auftrag der Präventionskampagne "Denk an mich. Dein Rücken". Auch dienstliche Kontakte sind für viele keine Seltenheit: Immerhin ein Viertel der Befragten wird zumindest gelegentlich in den Ferien vom Arbeitgeber, Kollegen oder Kunden kontaktiert. Ein Großteil fühlt sich hiervon nach eigenen Angaben nur gering belastet. Dem eigentlichen Zweck von Urlaub, der Erholung, laufen diese Entwicklungen allerdings zuwider.

Weiterlesen...

Online-Tipp: Lattoflex-Rückenkurs

lattoflex rueckenkursBild: LattoflexWie Sie Ihren Rücken von Schmerzen befreien. Mit diesem Thema befasst die Firma Lattoflex sich seit Jahren. Seit gut einer Woche präsentiert der Bettenhersteller den Lattoflex-Rückenkurs.

Lattoflex beschreibt es wie folgt: "Rückenschmerzen können viele Ursachen haben, nicht nur das falsche Bett. Und wir können nicht an allen Fronten kämpfen: Falsches Sitzen, falsche Ernährung, eine verkrampfte negative Lebenshaltung, mangelnde Rückenmuskulatur, falsche Bewegungshaltung. Alle Experten, mit denen wir gesprochen haben, blicken ganz unterschiedlich auf Ihren Rücken. Der Ernährungswissenschaftler schaut anders auf Rückenschmerzen als der Orthopäde. Psychologen haben dazu eine spezielle eigene Meinung und die Experten für richtiges Sitzen konzentrieren sich auf ihre Kernaufgabe... Wer hat Recht? Eigentlich alle.

Der Lattoflex-Rückenkurs fordert von Ihnen nur wenige unterhaltsame und interessante Minuten pro Tag. Übungen, Informationen und Anleitungen in Wort, Bild und Film erklären detailliert die Lattoflex-Formel gegen Rückenschmerzen."

Die Aktion Gesunder Rücken hat sich als Kooperationspartner eingebracht. So sehen Sie Geschäftsführer Detlef Detjen als Experten zur Kurseinheit "Sitzen".

Klingt interessant? Dann einfach jetzt dem Link lattoflex-rueckenkurs.com folgen, mehr Informationen erhalten, kostenlos für den Lattoflex Rückenkurs anmelden und sofort online starten.

Weitere Infos zum Thema

lattoflex-rueckenkurs.com

Abschied von Georg Stingel

Georg2012 180Nach schwerer Krankheit ist unser ehemaliger Geschäftsführer Georg Stingel am 12. Juni im Alter von 64 Jahren verstorben. Er war seit einem Jahr in ärztlicher Behandlung doch die Hoffnung auf Heilung hat sich leider nicht erfüllt.

Georg Stingel entwickelte als langjähriger Geschäftsführer in den letzten 20 Jahren gemeinsam mit seinem Team die Idee Aktion Gesunder Rücken zu einer Institution, die weit über die Grenzen Deutschlands bekannt und anerkannt ist. Für viele Institutionen, Verbände, Redaktionen und Unternehmen war Georg Stingel die AGR. Sie lernten ihn als sehr freundlichen, hilfsbereiten und fachlich versierten wie kompetenten Menschen kennen und schätzen.

Der große Wunsch, ab Januar 2015 seinen Ruhestand zu genießen, die AGR noch gelegentlich zu unterstützen und ansonsten die Zeit für Dinge zu nutzen, für die bislang keine Zeit war, blieb leider unerfüllt.

Wir, das AGR-Team, vermissen ihn sehr. Nicht nur als Geschäftsführer und Mentor, sondern vielmehr den Menschen Georg Stingel.

Es war sein großer Wunsch, dass wir sein „Kind" AGR weiterentwickeln und stärken – diesen Wunsch werden wir ihm erfüllen.
Tags: AGR

Kleine Fitnessgeräte, große Wirkung

TOGU BrasilMit den Brasils werden dosierte Bewegungsimpulse in hoher Reizdichte erzeugt. Diese Impulse sprechen vor allem tiefliegende Muskeln zur Rumpf-Stabilisierung an. Bild:AGR/ToguVolkskrankheit Rückenschmerzen: Mit über 25 Prozent verursachen Muskel- und Skeletterkrankungen die meisten Arbeitsunfähigkeitstage. Spitzenreiter bei den Einzeldiagnosen sind sowohl bei Frauen als auch bei Männern Rückenschmerzen1. Bedeutet: Rückenbeschwerden sind nicht nur ein persönliches Problem, sondern wirken sich auch nachteilig auf die Wirtschaft aus. Was Experten raten? Den Rücken mit mehr Bewegung und Sport stärken. Denn nichts beugt Rückenschmerzen besser vor als eine kräftige Rückenmuskulatur, die unsere Wirbelsäule stützt und stabilisiert. Gezielte Übungen helfen dabei, die tiefliegenden Muskeln entlang der Wirbelsäule aufzubauen und zu trainieren – noch effektiver gelingt das mit Sportgeräten oder Trainings-Tools, die den Übungseffekt verstärken. Einige Neuheiten aus dem Hause TOGU wurden kürzlich mit dem Gütesiegel der Aktion Gesunder Rücken (AGR) e. V. ausgezeichnet und sorgen für ein abwechslungsreiches Work-Out, von dem nicht nur der Rücken profitiert.
Weiterlesen...

Bundeskonferenz "Gesund und aktiv älter werden" der BZgA vermittelt Einblick in die Lebenswelten älterer Menschen

Fotowettbewerb bzga bewegte MomenteBildquelle: Fotowettbewerb „Gesucht: Bewegte Momente“ BZgABerlin/Köln, 12. Juni 2015. Wie geht es älteren Menschen in unserer Gesellschaft? Welche Gestaltungsmöglichkeiten haben älter werdende Frauen und Männer in ihrer jeweiligen Lebenswelt? Diese und weitere Fragen der Gesundheitsförderung älterer Menschen diskutieren Experten und Expertinnen auf der 4. Bundeskonferenz „Gesund und aktiv älter werden". Die von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) unter dem Titel „Altern gestalten - Lebensqualität fördern" organisierte Veranstaltung findet heute in Berlin statt.

Weiterlesen...