GEMEINSAM GEGEN
RÜCKENSCHMERZEN!

Immer in Ihrer Nähe!

Wir zeigen Ihnen zertifizierte Fachhändler!

Infos frei Haus!

Wir schicken Ihnen kostenlose Infos zu!

Hier finden Sie Hilfe!

Wir zeigen Ihnen zertifizierte Ärzte und Therapeuten!

Geprüfte Produkte

für jeden Bereich des täglichen Lebens!

Das können Sie auch!

Wir zeigen Ihnen praktische Rückenübungen für Zuhause!

Händler finden

Wir zeigen Ihnen praktische Rückenübungen für Zuhause!

Broschüren bestellen

Mediziner aufsuchen

Produkte finden

Zuhause Üben

Wir zeigen Ihnen praktische Rückenübungen für Zuhause!

Gartenarbeit ohne Rückenschmerzen

PM Garten rasen 260Bild: AGR/BoschDie besten Tipps für Hobbygärtner

Die ersten warmen Tage im Frühling sind für Gartenfreunde die beste Gelegenheit, den eigenen Garten nach der Winterpause fit für den Sommer zu machen. Der Rasen will gemäht und getrimmt, die Hecke gestutzt, die Beete wollen geharkt und Blumen neu gepflanzt werden. Nicht selten folgt am Morgen nach einem Tag ausgiebiger Gartenarbeit jedoch das böse Erwachen, wenn sich die Folgen der ungewohnten Bewegungen schmerzhaft bemerkbar machen. Die Aktion Gesunder Rücken (AGR) e. V. erklärt, worauf man achten muss, damit Gartenarbeit nicht zu Rückenschmerzen führt.

Weiterlesen...

FIBO 2015: Global Fitness – Die Fitness-Welt zu Gast in Köln

fibo2014 0304 24Quelle: FIBO (Behrendt und Rausch)Die Augen der Fachwelt sind auf die FIBO gerichtet, die am 9. April mit einem neuen Flächenrekord an den Start geht. Über 700 Aussteller aus der ganzen Welt machen das Messegelände in Köln dann zur Business-Plattform und Zukunftswerkstatt der Branche. Weit über 100.000 Fach- und Privatbesucher werden erwartet. Nicht nur Business steht dann im Vordergrund – gefeiert wird auch das 30jährige Jubiläum der Leitmesse. Darüber hinaus erwartet Sie in 2015 auch ein umfangreiches Kongress- und Seminarprogramm.

Am 9. und 10. April öffnet die Messe für Fachbesucher Ihre Tore. An den beiden darauffolgenden Tagen haben neben den Fachbesuchern auch Privatbesucher die Gelegenheit über Fitness– und Trainingsgeräte, Wellness & Beauty, Gesundheitsförderung, Ausstattung & Dienstleistung, Sporternährung, Functional Training & Group Fitness, Consulting, Corporate Fitness sowie Music, Fashion und Fun & Action zu erfahren.

Das die Rückengesundheit hier nicht zu kurz kommen darf, ist selbstverständlich. So sind einige Aussteller auf der FIBO vertreten, deren Produkte mit dem Gütesiegel der Aktion Gesunder Rücken ausgezeichnet wurden.

 Weitere Informationen unter www.fibo.de

 

Bericht Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit - interaktive Fassung im Netz

Unfallverhütungsbericht bauaBild: BAuAEntwicklungen in der deutschen Arbeitswelt 2010 bis 2013

Dortmund - Die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) zeichnet im Bericht "Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit" (SuGA, früher Unfallverhütungsbericht Arbeit) ein präzises Bild der deutschen Arbeitswelt. Jetzt ist die interaktive Fassung des SuGA 2013 im Netz. Diese PDF-Datei erlaubt es, direkt mit dem umfangreichen Datenmaterial des SuGA zu arbeiten. Mit einem Klick auf die zahlreichen Tabellen und Grafiken öffnet sich jeweils eine Excel-Tabelle, die die jeweiligen Daten enthält.

Weiterlesen...

"Embodiment" - Wie der Körper die Psyche und die Psyche den Körper beeinflusst

Embodiment KörperhaltungHaltung kann Freude machenWer kennt es nicht - Man(n) steckt in einer akuten Stresssituation und der Körper reagiert. Aber auch die andere Richtung ist möglich: Haltung macht Stimmung. Genau diese Wechselwirkung zwischen Körper und Psyche wird durch das Wort "Embodiment" umschrieben. Einerseits werden psychische Zustände in Form körperlicher Ausdrucksformen sichtbar wie z.B. Gestik, Mimik, Körperhaltung, aber auch andersherum beeinflussen interessanterweise Körperzustände und im speziellen Körperhaltungen unser Denken (Urteile, Einstellungen) und Fühlen.

Weiterlesen...

Beitragshinweis: "So finden Sie die richtige Matratze"

Blog Bettinterview2013Die Internetseite "rundschau-online.de" veröffentlichte einen Artikel zum Thema Matratzen. Als Experte mit dabei Detlef Detjen vom AGR Direktorium.

Hier geht es zum Beitrag: www.rundschau-online.de

 

AGR-Linktipps:

Geprüft & empfohlen / Bettsysteme

Zertifizierte Fachgeschäfte: In zertifizierten Fachgeschäften der AGR finden Sie rückengerechte Produkte mit dem AGR Gütesiegel und AGR-geschulte Berater. Kompetente Beratung - Ihrem Rücken zuliebe!

 

Durch Radfahren den Rücken stärken

fahrrad260Satteleinstellung - Bei waagerecht stehender Kurbel lässt sich ein Lot von der Vorderseite des Knies durch die Pedalachse fällen. Wichtig: Die Sattelhöhe sollte vorher richtig eingestellt werden und der Fahrer bequem auf dem Sattel Platz genommen haben. Der Sattel kann stufenlos nach vorne oder hinten geschoben werden, um die ideale Position zu erreichen. Bild: AGR/Riese & MüllerFast alles Einstellungssache

Der beste Weg, um Rückenschmerzen vorzubeugen, ist eine gut trainierte Muskulatur entlang der Wirbelsäule. Bewegung ist also der Schlüssel zu einem schmerzfreien Alltag und insbesondere Radfahren ist gut geeignet, um den Rücken zu stärken. Die wichtigste Voraussetzung für rückengerechtes Radeln: Das Fahrrad muss richtig eingestellt sein.

Schritt für Schritt zur richtigen Fahrradeinstellung
Radfahren hält fit, bringt den Kreislauf in Schwung und ist auch zur Vorbeugung und Behandlung von Rückenschmerzen äußerst empfehlenswert. Eine falsche Einstellung kann jedoch Fehlhaltungen begünstigen und ist daher für die Rückengesundheit wenig förderlich. Eine Vielzahl an flexiblen Verstellmöglichkeiten ist deswegen die Grundvoraussetzung für eine ergonomische Fahrradeinstellung und Sitzhaltung. Eine hochwertige Vollfederung (vorne und hinten) sorgt außerdem dafür, dass Stöße, beispielsweise beim Fahren auf unebenen Wegen, nicht direkt von den Bandscheiben abgefangen werden müssen. Die Aktion Gesunder Rücken (AGR) e. V. informiert, wie rückengerechtes Radfahren aussieht:

Weiterlesen...

14. Tag der Rückengesundheit am 15. März 2015

TdR Ruecken210„Sie haben es in der Hand – Rückenschmerzen bieten Chancen" lautet das Motto des 14. Tags der Rückengesundheit am 15. März 2015. Der bundesweite Aktionstag wird in enger Zusammenarbeit zwischen dem Bundesverband der deutschen Rückenschulen (BdR) e. V. und der Aktion Gesunder Rücken (AGR) e. V. organisiert. Das diesjährige Thema macht deutlich: Auch wenn Rückenbeschwerden schmerzhaft und unangenehm sind, so sollten sie auch als Anlass genutzt werden, Einstellungen und Bewertungen zum Schmerz zu verändern und langfristig einen rückenfreundlichen Lebensstil zu führen. Denn ein Großteil der Schmerzen kann mit Hilfe von Bewegung, der Änderung des eigenen Alltagsverhaltens und einer sinnvollen Gestaltung des persönlichen Umfeldes wirksam gelindert werden. Somit können Rückenschmerzen durchaus eine Chance bieten, gestärkt aus dieser Erfahrung zu gehen.

Weiterlesen...