FIGHTING BACKACHE
TOGETHER

slider default

Feuerwerk der Turnkunst - IMAGINE Tournee 2016

feuerwerk turnkunst260Auf dem Foto v.l. Jonas Fritsch, Rick Jurthe (FOXOS), Pierre Büchner (Duo Piti), Heidi Aguilar (Regisseurin), Timo Gödeke (Duo Piti), Wolfram Wehr-Reinhold (Produktionsleiter und Geschäftsführer), Heiner Bartling (NTB-Präsident), Foto: NTB e. V.IMAGINE – eine Show spielt in einer neuen Liga

Lange schon gibt es die Idee, dem Feuerwerk der Turnkunst ein neues Gewand zu verpassen. Knapp vier Jahre hat es am Ende allerdings gedauert, bis IMAGINE zu dem werden konnte, was es ist. Fest steht bereits vor der Premiere am 28.12.2015, dass die 29. Auflage des „Feuerwerks“ schlicht und einfach unbeschreiblich wird. Deshalb freute sich nicht nur Heiner Bartling, Präsident des Niedersächsischen Turner-Bundes (NTB), bei der Pressekonferenz am 10.12.2015 darüber, „dass Europas erfolgreichste Turnshow in ihrer Attraktivität nicht nachgelassen hat“.

Produktionsleiter Wolfram Wehr-Reinhold blickt zurück. „Nie zuvor haben wir eine Show so lange geplant und so aufwändig produziert. Mit dem Wall Clown als inspirierendes Moment und als Inbegriff von IMAGINE freuen wir uns riesig auf diese Herausforderung.“ Bei der Umsetzung des Mottos musste das Produktionsteam so manche technische Schwierigkeit überwinden. Insbesondere mussten Mittel und Wege gefunden werden, die bei der Show erstmals zum Einsatz kommenden LED-Projektionsflächen auf einem 3 x 3 x 3 Meter großen Kubus in den vielen verschiedenen Veranstaltungsarenen zu realisieren. Und nicht nur die eigenwillige Projektion des Wall Clowns sorgt dafür, dass das Feuerwerk mit seiner neuen Tournee gänzlich in einer neuen Liga spielt.

„Als es an die Umsetzung des Mottos mit all seinen emotionalen und gefühlvollen Aspekten ging, haben wir uns sofort auf die Suche nach einem roten Faden begeben und ihn in der Band FOXOS gefunden“, sagt Regisseurin Heidi Aguilar. „Sie sind ‚Imagination pur‘ und haben mich sofort überzeugt und inspiriert.“ Mit ihren melancholisch und sphärisch anmutenden Klängen werden FOXOS im Zusammenwirken mit den von ihnen erstmalig in der Geschichte des „Feuerwerks“ live begleiteten Darbietungen dafür sorgen, dass die Zuschauer für zweieinhalb Stunden loslassen und träumen können. Die Bandmitglieder Rick Jurthe und Jonas Fritsch freuen sich indessen unbändig auf die Tournee und insbesondere darauf, ihre eigene Musik im Zusammenspiel mit Weltklasseakrobaten inszenieren zu dürfen.

Auch das Duo Piti, das jüngst die TV-Show „Got to Dance“ gewinnen konnte, wird von der Band bei ihrer eigens für die Imagine-Show kreierten Choreografie live begleitet. „Wir sind sehr gespannt auf die Wirkung unserer neuen Darbietung auf das Publikum bei der IMAGINE Tournee“, sagen Pierre Büchner und Timo Gödeke.

Auf IMAGINE gespannt sein dürfen Feuerwerkfans in vielerlei Hinsicht. Denn das Produktionsteam hat noch nie so viele Neuerungen zu einer sicherlich wieder einmal grandiosen Show verknüpft. Und so dürfen sich auch 2015/2016 wieder rund 200.000 Zuschauer auf viele teils neuartige Requisiten, gefühlvoll geturnte Geschichten und in jeder Hinsicht waghalsige Experimente freuen.

Tickets:
Tickets online platzgenau buchen unter www.feuerwerkderturnkunst.de sowie in allen bekannten Vorverkaufsstellen.
Informationen unter (0511) 980 97 98


Quelle: Pressemitteilung Niedersächsischer Turner-Bund e.V.

Read more

Bewegt im Betrieb

Broschuere DOSB Bewegt im Betrieb 240Bild: Deutscher Olympischer SportbundDie zweite Auflage der Broschüre "Bewegt im Betrieb - ein Vier-Wochen-Bewegungsprogramm für mehr Wohlbefinden und Gesundheit am Arbeitsplatz" ist erschienen. Herausgeber ist der Deutsche Olympische  Sportbund (DOSB) e.V. Weitere Informationen sowie die Broschüre als Download finden Sie auf der Seite des DOSB.
Read more

Ohne Rückenschmerzen durch den Winter

rückenschmerzen winter titelEinfache Übungen mit garantiert rückenfreundlichen Trainingshilfsmitteln

Im Winter kämpfen selbst Sportbegeisterte mit ihrer Motivation. Radfahren und Laufen werden zu einer großen Überwindung, wenn es draußen kalt und dunkel ist und auch zum Gang ins Fitnessstudio kann man sich nur selten durchringen. Dabei sind die Folgen von Bewegungsmangel allseits bekannt – vor allem Schmerzen und Verspannungen im Rücken lassen häufig nicht lange auf sich warten. Damit es nicht so weit kommt, bringt uns das Training mit AGR-zertifizierten Sportgeräten (rücken-) fit durch den Winter.

Damit wir im Winter nicht von Rückenschmerzen aufgrund mangelnder Bewegung geplagt werden, sind Sportgeräte und Trainingshilfen fast unverzichtbar. Denn beim Training gilt: Es muss nicht nur effektiv sein, sondern auch der Spaßfaktor darf nicht zu kurz kommen. Das steigert Durchhaltevermögen und Motivation.

Nicht alle Sportgeräte sind gleichermaßen geeignet

Nicht immer ist es eine einfache Aufgabe, die richtigen Trainingshilfen zu finden. Die Auswahl an Sportgeräten für das Training in den eigenen vier Wänden ist enorm groß, reichlich unübersichtlich und nicht alle sind empfehlenswert. Oft ist etwa nicht gleich erkennbar, wie das Gerät richtig genutzt wird. Unverständliche, komplizierte oder auch fehlende Gebrauchsanweisungen sorgen ebenfalls für Frust. Einige Trainingshilfen sind darüber hinaus unhandlich zu bedienen, andere können durch eine mangelhafte Verarbeitung das Verletzungsrisiko erhöhen.

Um zu erkennen, welche Sportgeräte besonders geeignet sind, ist das AGR-Gütesiegel der Aktion Gesunder Rücken (AGR) e. V. eine nützliche Orientierungshilfe. Es hilft dabei, sinnvolle und qualitativ hochwertige Trainingshilfen von ungeeigneten Hilfsmitteln zu unterscheiden. Denn mit dem Gütesiegel werden nur solche Geräte ausgezeichnet, die strenge Kriterien erfüllen und von einem unabhängigen medizinischen Expertengremium als „besonders rückengerecht“ eingestuft wurden. Sie verfügen über leicht verständliche Anleitungen, sind vielseitig sowie nutzerfreundlich und sicher in der Anwendung. Die Rückenmuskulatur wird durch regelmäßiges Training gekräftigt, die Wirbelsäule stabilisiert und die allgemeine Fitness steigt. Die AGR präsentiert die besten Geräte für eine sportliche Winter-Saison.

Schwingen statt springen

Das Trampolin – wer kennt es nicht schon aus Kindheitstagen? Es steht für Sport und Spaß gleichermaßen. Während Kinder unbekümmert auf dem Trampolin herumhüpfen, lautet beim Rückentraining das Motto „schwingen statt springen“. Die Experten der Aktion Gesunder Rücken empfehlen das Trampolin von bellicon mit elastischer Seilfederung. Gelenke und Bandscheiben werden durch diese sanfte Seilabfederung nur gering belastet. Wer es regelmäßig nutzt, trainiert die Muskulatur entlang der Wirbelsäule und sorgt dafür, dass die Bandscheiben optimal mit Flüssigkeit versorgt werden. Außerdem profitieren Herz-Kreislauf-System, Gelenke, Gleichgewichtssinn und Bindegewebe von regelmäßigen Schwing-Einheiten.

 

rückenschmerzen winter bellicon

Schwingen statt springen - Übung 1:

Schwingen Sie auf dem bellicon sanft auf und ab. Heben Sie die Arme über Ihren Kopf, umfassen Sie mit einer Hand das andere Handgelenk und ziehen Sie den Oberkörper sanft zur Seite. Wiederholen Sie die Übung auf der anderen Seite.

rückenschmerzen winter bellicon2

Schwingen statt springen - Übung 2:

Schwingen Sie für einige Minuten auf dem bellicon-Trampolin auf und ab, um sich zu lockern. Stehen Sie dann abwechselnd nur auf dem linken und rechten Bein und ziehen Sie dabei das gegenüberliegende Knie zum Ellenbogen.

Muskeltraining mit dem FLEXI-BAR

Auch der „FLEXI-BAR“ baut auf effektives Muskeltraining durch schwingende Bewegungen. Es handelt sich dabei um einen flexiblen Schwungstab mit einer Länge von ca. 1,5 Metern, der mit Gummigewichten an den Enden versehen ist. Die Besonderheit ist seine konstante Schwingfrequenz, durch die vor allem die autochthone, also die tiefliegende Muskulatur in Rücken, Bauch und Po sowie die Armmuskulatur trainiert wird.

 

rückenschmerzen winter flexi bar1

Muskeltraining mit dem FLEXI-BAR - Übung 1:

Strecken Sie den linken Arm mit dem FLEXI-BAR waagrecht zur Seite aus. Versetzen Sie dann den Schwungstab in gleichmäßige Schwingung und halten Sie die Spannung für ca. 30-60 Sekunden. Wiederholen Sie die Übung dann mit dem rechten Arm.

rückenschmerzen winter flexi bar2

Muskeltraining mit dem FLEXI-BAR - Übung 2:

Greifen Sie den FLEXI-BAR mit beiden Händen und halten ihn senkrecht vor den Körper. Versetzen Sie den Stab in Schwingung und halten Sie diese für 30-60 Sekunden.

Ein starker Rücken dank Wasserkraft

Die natürlichen Fließeigenschaften von Wasser sind das Prinzip, mit dem die Slashpipe funktioniert. Dabei handelt es sich um eine etwa zur Hälfte mit Flüssigkeit gefüllte Kunststoffröhre, die für verschiedene Übungen im Stehen und Liegen genutzt werden kann – unter anderem für Rückentraining. Sobald die Röhre bewegt wird, gerät das Wasser in einen Chaoszustand. Um die Röhre und das Wasser in ihrem Inneren wieder in die Balance zu bringen, sind kontrollierte Gegenbewegungen nötig. Auch hier wird vor allem die tiefliegende Muskulatur trainiert, die durch Krafttraining allein oft nicht ausreichend beansprucht wird. Zudem fördert das ständige Ausgleichen der Fließbewegungen die Koordinationsfähigkeit, den Gleichgewichtssinn und das Reaktionsvermögen.

 

rückenschmerzen winter slashpipe1

Ein starker Rücken dank Wasserkraft - Übung 1:

Halten Sie im Ausfallschritt die Slashpipe waagrecht vor den Körper. Bringen Sie dann ein Knie zum Boden und bewegen Sie gleichzeitig die Slashpipe nach oben über den Kopf. Achten Sie darauf, dass das Wasser in der Röhre immer im Gleichgewicht bleibt und die Slashpipe nicht zur Seite kippt.

rückenschmerzen winter slashpipe2

Ein starker Rücken dank Wasserkraft - Übung 2:

Bringen Sie die Beine in den Ausfallschritt und halten Sie die Slashpipe waagrecht vor den Körper. Bringen Sie dann die Slashpipe abwechselnd links und rechts des Körpers langsam und kontrolliert mit einer fließenden Bewegung nach unten. Führen sie die Bewegung so aus, als ob Sie in einem Kajak sitzen würden. Die Schultern bleiben während der Übung immer ganz tief.

 

Beim Training an die Faszien denken

Jeder denkt beim Training an Muskelaufbau und dieser hat auch eine große Bedeutung. Darüber sollten die Faszien jedoch nicht vernachlässigt werden, denn es ist genau dieses Bindegewebe, was unseren Bewegungsapparat zusammenhält und stabilisiert. Um die Faszien zu lockern, die Durchblutung anzuregen und Verspannungen zu lösen, ist die Blackroll das geeignete Hilfsmittel. Auch zur Muskelregeneration und zur Vorbeugung von Muskelschmerzen sind die Übungen mit der Blackroll geeignet.

 

rückenschmerzen winter blackroll1

Beim Training an die Faszien denken - Übung 1:

Stützen Sie sich mit den Händen hinter Ihrem Rücken auf dem Boden ab und platzieren Sie die Blackroll unter Ihren Oberschenkeln. Rollen Sie sich dann auf und ab, sodass die Blackroll die ganze Unterseite der Oberschenkel massiert.

rückenschmerzen winter blackroll2

Beim Training an die Faszien denken - Übung 2:

Als Variation stellen Sie die Füße auf dem Boden ab, verschränken die Arme über dem Oberkörper und platzieren Sie die Blackroll unter dem Rücken. Durch langsames Auf- und Ab-Rollen kann die Muskulatur entlang der Wirbelsäule massiert werden.

Gleichgewichtssinn und Koordination spielerisch trainieren

Der Hersteller TOGU hat gleich mehrere sportliche Hilfsmittel im Angebot, die sich für abwechslungsreiche Sporteinheiten zu Hause eignen. Der „Redondo Ball“ beispielsweise ist für Kräftigungsübungen ein guter Begleiter. Er wird dafür nicht vollständig aufgepumpt, sodass er flexibel und nachgiebig ist. So kann er zahlreiche Funktionen erfüllen.

Der „Jumper“ kann ebenfalls ergänzend zu verschiedenen Übungen eingesetzt werden und deren Effekt verstärken. Zusätzlich werden durch den Jumper Koordinationsvermögen und Gleichgewichtssinn geschult und trainiert. Einen ähnlichen Effekt hat der „Balanza Ballstep“. Wer darauf trainiert, muss stets die Balance halten, was die tiefliegenden Muskeln gezielt stimuliert.

Die kleinsten sportlichen Hilfsmittel mit AGR-Gütesiegel sind die „Brasil“ von TOGU. Wer die Brasil in die Hände nimmt und in gleichbleibenden Amplituden auf und ab schüttelt, trainiert vor allem Arme und Rumpf. Für ein kurzweiliges Ganzkörpertraining können sie auch mit Übungen mit dem Balanza Ballstep kombiniert werden.

 

rückenschmerzen winter redondo

Gleichgewichtssinn und Koordination spielerisch trainieren - Übung 1:

Klemmen Sie den „Redondo Ball Plus“ zwischen die Knie und strecken Sie die Arme seitlich nach unten aus. Verlagern Sie dann abwechselnd Ihr Gewicht auf das linke und rechte Bein.

rückenschmerzen winter jumper

Gleichgewichtssinn und Koordination spielerisch trainieren - Übung 2:

Legen Sie sich bäuchlings auf den Jumper, die Fußspitzen und die Hände berühren den Boden. Richten Sie dann langsam und mit gestreckten Armen den Oberkörper auf und halten Sie die Spannung.

rückenschmerzen winter balanza

Gleichgewichtssinn und Koordination spielerisch trainieren - Übung 3:

Steigen Sie abwechselnd mit dem linken und rechten Fuß zuerst auf den Balanza Ballstep. Bewegen Sie parallel dazu die Brasil mit angewinkelten Armen auf und ab.

 
Gleichgewichtssinn und tiefliegende Rückenmuskulatur stehen auch bei Übungen auf dem „Balance-pad Elite“ und „Balance-beam“ von AIREX im Fokus. Die beiden Produkte bestehen aus nachgiebigem Schaumstoffmaterial – der Effekt von Übungen wird mit diesen Hilfsmitteln verstärkt. Das kleinere Balance-pad Elite eignet sich sowohl für Sport im Stehen als auch zum Abstützen. Der längere AIREX Balance-Beam kann im Liegen sowie zum Balancieren eingesetzt werden. Für Gymnastikübungen und Rückenyoga sind die AGR-zertifizierten Gymnastikmatten von AIREX gut geeignet: Sie sind druckelastisch, rutschfest und belastungsfähig.

 

rückenschmerzen winter balancepad

Balace-pad Elite - Übung 1:

Stellen Sie sich auf das AIREX Balance-pad Elite und strecken Sie ein Bein gerade nach hinten und gleichzeitig beide Arme nach vorne aus, bis Arme, Rücken und Beine eine waagrechte Linie bilden. Halten Sie die Balance.

rückenschmerzen winter balancebeam

Balance-beam - Übung 2:

Legen Sie sich ausgestreckt auf den AIREX Balance-beam und heben Sie Arme und Beine an. Bewegen Sie dann abwechselnd ein Bein und den gegenüberliegenden Arm noch weiter nach oben.

agr coach280Kursvideos für Zuhause

Zahlreiche Übungen unter professioneller Anleitung gibt es auf www.AGR-Coach.de. Dort stehen über 2.500 Kursvideos zur Verfügung, viele davon mit AGR-zertifizierten Sportgeräten.

 

 

 

Jetzt kostenlos testen:

www.AGR-Coach.de

Read more

Rückenschmerzen - rechtzeitige Therapie und Prävention verhindert Chronifizierung

rueckenschmerzen LokalisierungRückenschmerzen sind für viele Menschen zum alltäglichen Begleiter geworden. Immerhin 8 von 10 Erwachsenen hatten schon einmal mit Rückenbeschwerden zu tun und allein in Deutschland werden jährlich 230.000 Rücken operiert. Die Ursachen, die zur Entstehung der Beschwerden beitragen, sind vielfältig. Eines der Hauptprobleme ist ein Mangel an Bewegung, der sich durch alle Altersschichten der Gesellschaft zieht, und der zu einer Verkümmerung der Muskulatur und Schädigung der Wirbelsäule führt. Ebenfalls eine wesentliche Rolle bei der Entwicklung von Kreuzschmerzen spielen einseitige Belastungen oder Fehlhaltungen, die durch unergonomische Arbeits- und Freizeitumfelder hervorgerufen werden und die Rückenmuskulatur stark belasten.

Das Problem: Werden Rückenschmerzen auf die leichte Schulter genommen, besteht die Gefahr einer Chronifizierung. Von chronischen Beschwerden sprechen Mediziner, wenn die Rückenschmerzen länger als drei Monate anhalten. Die Stärke der Schmerzen kann dabei variieren. Umso wichtiger sind deshalb sowohl eine sinnvolle Behandlung als auch eine frühzeitige Prävention von Rückenleiden.

Die Aktion Gesunder Rücken e. V. befasst sich seit 20 Jahren mit dieser Aufgabe. Ziel des Vereins ist es, ein Bewusstsein für die Bedeutung von Rückenschmerzen zu schaffen und darüber aufzuklären, wie sich diese im Alltag zumindest reduzieren oder möglichst ganz verhindern lassen. Eine wichtige Entscheidungshilfe für Verbraucher stellt dabei das AGR-Gütesiegel "Geprüft & empfohlen" dar. Verschiedene Alltagsgegenstände, unter anderem Büromöbel, -zubehör oder Sportgeräte, können mit dem Gütesiegel ausgezeichnet werden, wenn sie einen strengen Kriterienkatalog erfüllen und von einem unabhängigen medizinisch-therapeutischen Expertengremium als besonders rückengerecht eingestuft werden.

Zur Prävention von Rückenschmerzen finden Sie Informationen zu AGR-zertifizierten Produkten unter: www.agr-ev.de/geprueft-und-empfohlen.
Read more

Häusliche Pflege: Rücken entlasten

Pflege RückenViele pflegende Angehörige sind gerade zu Beginn der Pflegesituation hohen körperlichen Belastungen ausgesetzt. (Quelle: Präventionskampagne Denk an mich. Dein Rücken) Präventionskampagne "Denk an mich. Dein Rücken" gibt 6 Tipps zur rückengerechten häuslichen Pflege

Viele pflegende Angehörige sind gerade zu Beginn der Pflegesituation hohen körperlichen Belastungen ausgesetzt. Ihnen fehlen häufig noch Erfahrungen, Wissen und Unterstützung, um mit ihren Kräften haushalten zu können. Das kann insbesondere für den Rücken schmerzhafte Konsequenzen haben. Die Präventionskampagne "Denk an mich. Dein Rücken" gibt Pflegepersonen sechs Tipps, die den Rücken entlasten:

  1. Hilfsmittel nutzen: Pflegende Angehörige haben Anspruch auf eine Reihe von Hilfsmitteln, die ihre körperliche Belastung reduzieren. Die Pflegekassen beraten kostenfrei, welche Hilfsmittel für die individuelle Pflegsituation sinnvoll sind. Achtung: Grundsätzlich dürfen diese nur nach einer sach- und fachgerechten Einweisung angewendet werden, damit sie weder die Pflegenden noch die Pflegebedürftigen schädigen.
  2. Rückengerechte Arbeitshöhen einstellen: Ob Bett, Bügelbrett oder Küche, viele Möbel sind höhenverstellbar. Sind sie richtig eingestellt, helfen sie Pflegenden dabei, sich seltener bücken oder den Rücken krümmen zu müssen.
  3. Arbeitsabläufe organisieren: Eine gute Planung der Bewegungsabläufe hilft dabei, unnötige Wege und Belastungen zu vermeiden. Zum Beispiel: Pflegesachen am Einsatzort griffbereit hinstellen oder den Pflegebedürftigen die Schuhe vor dem Transfer bereits im Bett anziehen.
  4. Stolperfallen vermeiden: Stolpern, Rutschen, Stürzen gehören zu den häufigsten Unfallarten während der häuslichen Pflege. Pflegende Angehörige können Unfallgefahren vermeiden, indem sie die Wege in der häuslichen Umgebung frei halten und möglichst viel Bewegungsfreiraum für die Pflegehandlung schaffen.
  5. Auf das richtige Schuhwerk achten: Geschlossene Schuhe, die beim Tragen nicht hin und her rutschen, geben mehr Standsicherheit und entlasten die Rückenmuskulatur. Dies gilt übrigens auch für die pflegebedürftigen Personen.
  6. Gymnastik machen: Regelmäßige Bewegungspausen während der Pflege helfen, die Rückenmuskulatur zu lockern und zu stärken. Pflegende Angehörige finden Anregungen für Ausgleichsübungen zum Beispiel auf dem Internetportal der Präventionskampagne unter www.deinruecken.de sowie auf der Website der Aktion "Das sichere Haus" unter das-sichere-haus.de.

"Sehr wichtig ist auch der Hinweis, dass pflegende Angehörige die vorhanden Fähigkeiten der Pflegebedürftigen nutzen sollten" empfiehlt Martin Schieron von der Unfallkasse Nordrhein-Westfalen. "Alleine in das Bett ein- und aussteigen, Kleidung an- und ausziehen, Schuhe binden, essen: Pflegende Angehörige sollten darauf achten, die Selbständigkeit der Pflegebedürftigen so lange wie möglich zu erhalten. Dies fördert nicht nur Selbstwertgefühl und Restmobilität, sondern entlastet auch die Rücken der pflegenden Angehörigen."

Weitere Informationen geben auch die folgenden Broschüren für pflegende Angehörige: Prävention von Erkrankungen – Informationen für pflegende Angehörige (pdf) und unter das-sichere-haus.de/broschueren/pflegende-angehoerige.

Hintergrund "Denk an mich. Dein Rücken"
In der Präventionskampagne "Denk an mich. Dein Rücken" arbeiten die Berufsgenossenschaften, Unfallkassen, ihr Spitzenverband Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV), die Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau und die Knappschaft zusammen. Gemeinsam verfolgen sie das Ziel, Rückenbelastungen zu verringern.

Weitere Informationen unter www.deinruecken.de

Quelle: Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung

Read more

AGR-MAGAZIN „Rückenschmerzen vermeiden!“

Titel 27 210Das neue AGR-MAGAZIN ist erhältlichKostenfreier Ratgeber neu aufgelegt

Unter dem Motto „Hilfe zur Selbsthilfe“ klärt die Aktion Gesunder Rücken (AGR) e. V. seit 1995 über das Volksleiden Rückenschmerzen auf. Zahlreiche Informationen und Ratschläge zur Prävention und Therapie von Rückenbeschwerden liefert das neue AGR-MAGAZIN, welches ab sofort kostenfrei in über 7.700 Arztpraxen, Therapiezentren oder direkt bei der AGR erhältlich ist.


Schwerpunktthema rückengesunder Alltag

Das Magazin ist übersichtlich in verschiedene Themenbereiche unterteilt. Am Anfang stehen die häufigsten Ursachen für Rückenschmerzen und ein Überblick sinnvoller Konzepte zur Vorbeugung und Therapie der Beschwerden. Das anerkannte AGR-Gütesiegel „Geprüft & empfohlen“ spielt dabei eine wichtige Rolle. Es wird an besonders rückengerechte Alltagsgegenstände verliehen und in einem eigenen Kapitel des AGR-MAGAZINs ausführlich vorgestellt.

Ein wesentlicher Aspekt für mehr Rückengesundheit ist die Schaffung eines rückengerechten Umfeldes, weshalb dieses Thema den inhaltlichen Schwerpunkt des Magazins bildet. Im Büro, im Auto oder im Urlaub, im Garten, beim Sport oder beim Kauf von Möbeln oder Schuhen – in diesen und vielen weiteren Bereichen hat die AGR rückenfreundliche Alltagsgegenstände bereits mit dem unabhängigen AGR-Gütesiegel ausgezeichnet und stellt diese im neuen AGR-MAGAZIN vor. Akkubohrschrauber, Freizeit-Clogs, Konferenzarbeitsplätze, Aktivbürostühle und Schreibtischleuchten sind neue Themenbereiche, die nun erstmals erklärt werden.

Auch Kinder sind immer öfter von Rückenschmerzen betroffen. Die Ursachen sind meist die gleichen wie bei Erwachsenen: Eine Kombination aus zu wenig Bewegung, viel Sitzen und den falschen Alltagsgegenständen. Das AGR-MAGAZIN präsentiert deswegen das Projekt „Aktion Gesunder Kinderrücken“ und zeigt auf, wie ein rückengerechter Alltag für Kinder aussieht.

Egal ob Kind oder Erwachsener – Rückenschmerzen kann man sich auch im Schlaf holen. Diese Tatsache und was man bei der Wahl von Matratze und Unterfederung alles falsch machen kann, wird im Kapitel „Hatten Sie eine geruhsame Nacht?“ beleuchtet.

Hintergrundinformationen und Einschätzungen von Experten

„Altern, Leistungsfähigkeit, körperliche Aktivität“ lautet ein weiteres Kapitel. Es liefert interessantes Hintergrundwissen dazu, wie Bewegung und Rückengesundheit zusammenhängen und wie der Rücken bis ins hohe Alter belastbar bleibt.

In bewährter Art und Weise kommen in der 27. Auflage des AGR-MAGAZINs renommierte Experten in den verschiedenen Kapiteln zu Wort, die bestimmte Problematiken und Lösungsmöglichkeiten ausführlich und differenziert erläutern. Auf der Seite „Service der AGR“ gibt es eine Übersicht hilfreicher Informationsmaterialien.

Alle Adressen auf einen Blick

Ein zusammenfassendes Verzeichnis geschulter und zertifizierter Händler ermöglicht einen schnellen Überblick, in welchen Städten AGR-geprüfte Produkte erhältlich sind und qualifizierte Beratung im Vordergrund steht. Wie die AGR Reisenden dabei hilft, dass der Rücken im Urlaub nicht unter durchgelegenen Hotelbetten leiden muss, wird im Kapitel „Urlaub für den Rücken“ erläutert. Dort finden Betroffene auch alle Adressen zertifizierter Hotels.

Kostenfrei Bestellen

Das AGR-MAGAZIN können Sie online über unser Bestellformular ordern. Oder rufen Sie uns an. Telefonisch erreichen Sie uns in der Regel von 8.00 bis 16.30 Uhr unter 04284/926 99 90.

Read more
Tags: AGR-Magazin

20 Jahre AGR

20 Jahre AGRZwei Jahrzehnte für die Rückengesundheit

Die Aktion Gesunder Rücken (AGR) e. V. kann in diesem Jahr auf bereits 20 Jahre erfolgreiche Arbeit im Kampf gegen Rückenschmerzen zurückblicken. Das Motto "Hilfe zur Selbsthilfe" ist wegweisend für die Tätigkeitsbereiche der AGR: Der Verein leistet Aufklärungsarbeit und informiert, vernetzt Experten und Betroffene und präsentiert Lösungsansätze und ganzheitliche Konzepte zur Vorbeugung und Therapie von Rückenschmerzen.


Rückenschmerzen - Volkskrankheit mit Folgen

Ein Anlass zur Gründung des Vereins im Jahr 1995 war die kontinuierliche Zunahme von Rückenbeschwerden in der Bevölkerung. Ärzte und Orthopäden waren immer öfter mit der Rückenschmerzproblematik konfrontiert und nicht selten mit deren Therapie überfordert. Die Zahl der Rückenoperationen stieg rapide an und auch heute noch raten Ärzte ihren Patienten mit Rückenproblemen oft zu diesem Schritt. Viel zu oft, denn mittlerweile gilt es als erwiesen, dass es in den meisten Fällen gar nicht notwendig ist, sich unters Messer zu legen. Die Aktion Gesunder Rücken e. V. zeigt auf, welche Wege aus der Rückenschmerzspirale führen oder wie es gar nicht so weit kommt.

Diese Arbeit ist umso wichtiger, da Rückenschmerzen zu einer Volkskrankheit geworden sind. Immerhin 8 von 10 Erwachsenen hatten schon einmal mit Rückenbeschwerden zu tun. Die Liste an Auslösern ist lang: Die Zahl der Büroarbeitsplätze nimmt zu und damit auch die der Menschen, die den Großteil des Tages sitzend verbringen. Eine widernatürliche Haltung für das "Bewegungstier" Mensch. Ein weiterer Grund: Ergonomisch nicht sinnvolle Alltagsgegenstände wie manche Sitzmöbel oder Betten fördern Fehlhaltungen und schaden auf Dauer der Wirbelsäule. Rückengerechte Produkte sind jedoch oft Mangelware. Vor allem, wenn die Schmerzen immer wiederkehren oder als chronische Beschwerden gar nicht mehr verschwinden, haben sie Auswirkungen auf die Lebensqualität und werden neben einer körperlichen, auch zu einer psychischen Belastung. Und nicht nur für die Betroffenen selbst haben die Beschwerden Folgen - auch aus volkswirtschaftlicher Sicht ist die Problematik relevant. Rückenschmerzen sind eine der Hauptursachen für krankheitsbedingte Fehltage (1). Auch Arbeitgeber und Unternehmen müssen daher für das Thema sensibilisiert werden.

Eine wichtige Entscheidungshilfe: Das AGR-Gütesiegel

Wenn es darum geht, im Dschungel von Produkten und Werbeversprechen wirklich rückenfreundliche Alltagsgegenstände von Mogelpackungen zu unterscheiden, ist das AGR-Gütesiegel "Geprüft & empfohlen" eine wichtige Orientierungshilfe. Von der Zeitschrift ÖKO-TEST wurde das Siegel bereits als "sehr gut" bewertet und von "Label-online.de" mit der Bestnote "besonders empfehlenswert" ausgezeichnet. Ulrich Kuhnt, Vorstandsmitglied im Bundesverband Deutscher Rückenschulen (BdR) e. V. und Leiter der Rückenschule Hannover betont die strengen Vergabekriterien des AGR-Gütesiegels: "Das Prüfverfahren wird gemäß eines medizinischen Kriterienkatalogs vorgenommen und der Hersteller muss Nachweise erbringen, dass sein Produkt all diesen Ansprüchen gerecht werden kann. Dabei geht es vor allem um ergonomische Anforderungen, aber auch um gültige Sicherheitsvorschriften und Normen."

Ergonomie-Ratgeber

Ausführliche Informationen rund um die Themen Rückenschmerz und Rückengesundheit bietet der Ergonomie-Ratgeber. Er kombiniert anatomisches Hintergrundwissen mit erstaunlichen Fakten, zeigt Wege auf, wie der Rücken gesund und beweglich bleibt und lässt dabei keine Fragen offen. Der Ergonomie-Ratgeber ist als Infopaket mit dem Ratgeber "AGR-MAGAZIN" zum Preis von 12,95 Euro bei der AGR (www.agr-ev.de/patientenmedien) erhältlich. Es gibt ihn zudem als eBook in der Kindle Version bei Amazon zum Preis von 9,86 Euro.

Das große AGR-Rückenbuch

Gleichermaßen unterhaltsam wie informativ ist "das große AGR-Rückenbuch", das die häufigsten Auslöser für Rückenbeschwerden aufzeigt und mit neuen Erkenntnissen aus der Forschung und Alltagstipps für einen gesunden Rücken kombiniert. Die drei Aspekte Bewegung, Psyche und Ernährung sind oft der Schlüssel zu einem kranken oder gesunden Kreuz. "Das große AGR-Rückenbuch" zeigt, wie viel ein Umdenken in diesen Bereichen bewirken kann. Es ist in diesem Jahr erschienen und bei Amazon als Taschenbuch für 10,95 Euro oder als eBook für 7,95 Euro (mit der kostenlosen Kindle-App lesbar auf fast allen Endgeräten) erhältlich.
Read more
Tags: 20 Jahre