BG RCI-Rückenapp und Schrittzähler-App der BG Verkehr

BG AppBild: BG RCI2 neue Apps der Präventionskampagne "Denk an mich Dein Rücken"

Schrittzähler-App der BG Verkehr
Viele Menschen sitzen zahlreiche Stunden am Tag. Dies kann zu einer Belastung des Rückens führen. Fachleute raten deshalb zu mehr Bewegung: 10.000 Schritte sollten es täglich sein. Damit das Zählen leichter fällt, hat die BG Verkehr eine Schrittzähler-App entwickelt.
Informationen zur Schrittzähler-App

Informationen für den gesunden Rücken: BG RCI-Rückenapp
Die kostenlose Rückenapp der BG Rohstoffe und chemische Industrie (BG RCI) informiert über berufliche Gefährdungs- und Belastungsfaktoren für den Rücken. Darüber hinaus zeigt die App individuelle Schutzmaßnahmen und erklärt "Gute Beispiele aus der Praxis" mit Hinweisen zur rückenfreundlichen Arbeitsplatzgestaltung.
Weitere Informationen der BG RCI

Hintergrund "Denk an mich. Dein Rücken"
In der Präventionskampagne "Denk an mich. Dein Rücken" arbeiten die Berufsgenossenschaften, Unfallkassen, ihr Spitzenverband Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV), die Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau und die Knappschaft zusammen. Gemeinsam verfolgen sie das Ziel, Rückenbelastungen zu verringern.

Quelle Text: Newsletter der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV), Mai 2014
COM_RSBLOG_READ_MORE
COM_RSBLOG_TAGS

Handliche Heimtrainer

BrasilFoto: © Gabi Fastner / TOGU Brasil®Für diesen Workout-Trend brauchen Sie kein Fitness-Studio. Die knallgrünen Mini-Hanteln sind nicht nur praktisch klein, ein Training mit Ihnen ist auch effektiver als eine übliche Jogging-Runde. Das Internetportal "medipress" hat mit Gymnastik-Trainerin und Brasil's-Erfinderin Gabi Fastner über das Brasil Workout gesprochen.

Frau Fastner, was ist das Besondere am Brasil Workout?
Gabi Fastner: Die Idee war es ein Trainingsgerät zu entwickeln, das von Gewicht (je 270 Gramm; d. Red.) und Handhabung für jedermann sofort ohne große Erklärung und Fehlnutzung einsetzbar ist. Brasil Workout können Sie zuhause, in der Therapie und auch auf Reisen bzw. im Büro unkompliziert durchführen. Der auffordernde Charakter der Brasil's und die einfache Ausführung der Übungen sind ein wichtiges Merkmal des Workouts. Optimalerweise trainieren Sie lieber dreimal am Tag jeweils fünf Minuten, als zweimal die Woche eine Stunde. Das zähmt Ihren inneren Schweinehund.

Die mit einem Metall-Sandgemisch gefüllten Mini-Hanteln sehen aus wie kleine grüne Gummikakteen. Warum diese spezielle Form?
Gabi Fastner: Durch die längliche Form kommt es zu einem Bewegungsfeedback bei der Hin- und Herbewegung. Die Gewichtsfüllung wird von einem zum anderen Ende geschüttelt. Und genau dieses Schüttel-Geräusch zeigt dem Trainierenden wie groß die Bewegungsamplitude bei den Bewegungen, den sogenannten Mini Moves, sein sollte. Zudem sollte das Trainingsgerät nicht zu groß sein, um es angenehm in der Hand halten zu können und auch nicht zu lang, damit wenig Hebelwirkung auf den Gelenken entsteht. Durch die Noppenoberfläche liegen die Brasil's rutschfest in den Händen und regen zusätzlich die Rezeptoren in den Händen an. So trainieren Sie ganz nebenbei auch Ihren Tastsinn.

Welche Muskelgruppen werden besonders beansprucht?
Gabi Fastner: Die Brasil's sind der perfekte Trainer für die Tiefenmuskulatur des Rumpfes. Durch die kleinen Hackbewegungen im Brasil Workout werden besonders Beckenboden, tiefer Bauchmuskel und Musculi multifidi trainiert. Das sind strangförmige Rückenmuskeln, welche unter anderem die Wirbelsäule stabilisieren. Beim Workout richtet sich der Rumpf auf, die Gelenke werden geschützt und die Taille wird geformt.

Wie sieht eine Übungseinheit aus?
Gabi Fastner: Die Brasil's können einerseits als „normales" Trainingsgewicht mitgeführt werden – etwa beim Laufen, Walken, Tanzen oder Aerobic. Beim Brasil Workout hingegen wird durch gezielte Mini Moves die tiefe Rumpfmuskulatur gestärkt. Dabei werden die Brasil's vor und zurück, gleichzeitig und gegengleich in verschiedenen Körperebenen und mit verschiedenen Hebelverhältnissen (körpernah bzw. körperfern) „geshaked". Ganz wichtig: Die Handgelenke bleiben dabei stabil. Und: Jede Übungssequenz sollte 10 bis 40 Sekunden betragen. Stellen Sie sich zum Beispiel aufrecht hin, heben Sie Ihr Brustbein, ziehen Sie die Schultern weit nach hinten unten, ziehen Sie den Bauchnabel sanft nach innen, und machen Sie 15 Sekunden kleine Hackbewegungen mit den Brasils vor Ihrem Körper. Das stärkt den Rücken und strafft den Bauch.

Der Sommer naht. Viele wollen möglichst schnell die perfekte Strandfigur? Ab wann zeigen sich denn erste Trainingserfolge?
Gabi Fastner: Den ersten Erfolg spüren Sie schon nach den ersten Mini Moves. Sie merken wie sich Ihr Rumpf aufrichtet, Ihr Brustbein sich hebt und der Bauch sich dadurch strafft. Kurz: Sie stabilisieren und spüren Ihre Mitte. Und ein aufrechter Gang strafft ganz automatisch die Bauchdecke. Also, Brasil's in die Hände und los geht´s!


Die Brasil's sind in vielen Sportgeschäften sowie auf www.togu.de erhältlich. Auf www.gabi-fastner.de gibt's auch einige Übungsvideos zum Brasil Workout.


COM_RSBLOG_READ_MORE
COM_RSBLOG_TAGS

Ergonomie, Funktionalität und Sauberkeit - AGR zertifiziert rückenfreundliches Handwerkszeug

Handwerkersauger240Gerade Handwerker, die täglich mit vollem Körpereinsatz ihre Arbeit verrichten und auf eine hohe körperliche Leistungsfähigkeit angewiesen sind, sollten ihre Muskeln und Gelenke schonen. Doch das ist im Alltag auf der Baustelle meist nicht einfach. Hauptschwachstelle ist der Rücken. Denn schwere Lasten, Fehlhaltungen und einseitige Belastungen können die Wirbelsäule stark beeinträchtigen und zu Beschwerden führen. Wer seinen Rücken dagegen hin und wieder entlasten möchte, sollte auf rückenfreundliche Arbeitswerkzeuge achten.

Rückenspezialisten auf der Baustelle
Egal ob Tischler, Fliesenleger oder Maurer, wo gehobelt wird, fallen Späne. Nicht nur die eigentliche Arbeit, sondern auch das Säubern der Baustelle sowie der Transport der Arbeitsgeräte bedeutet für den Handwerkerrücken eine hohe Belastung. Rückenschonendes Zubehör kann die Arbeit extrem erleichtern und hilft Rückenbeschwerden zu vermeiden. Das "Click & Clean-System" von Bosch erfüllt die ergonomischen Anforderungen an rückenfreundliche Alltagsgegenstände und wurde deshalb mit dem AGR-Gütesiegel "Geprüft & empfohlen" der Aktion Gesunder Rücken (AGR) e. V. ausgezeichnet. Vorteil: Beim "Click & Clean-System" sind Werkzeug, Nass-/Trockensauger, Transport- und Aufbewahrungsboxen sowie Zubehöre genau aufeinander abgestimmt und unterstützen deshalb rücken- und gesundheitsschonenderes, aber auch effizienteres und präziseres Arbeiten mit geringerem Werkzeugverschleiß. Das System bietet hohe Funktionalität und leichten Transport in Kombination mit sinnvoller Ergonomie. Die Aufbewahrungsbox lässt sich beispielsweise unkompliziert auf dem Nass-/Trockensauger befestigen, wodurch Handwerkerutensilien bis 15 kg bequem transportiert werden können und zudem das Zubehör in aufrechter Position entnommen werden kann. Separates Tragen entfällt, ebenso wie die gebückte Ausführung von arbeitsvorbereitenden Maßnahmen am Boden. Entscheidend für die Auszeichnung mit dem Gütesiegel war neben dem geringen Eigengewicht der Sauger vor allem die ergonomische Handhabung und einfache Bedienbarkeit. Weitere Vorteile: Die "Click & Clean-Systeme" sind besonders gesundheitsschonend, da schädlicher Staub direkt abgesaugt wird. Die angeschlossene Absaugung ermöglicht schnelles und effizientes Arbeiten - eine anschließende Säuberung ist nicht mehr notwendig. Außerdem werden Werkzeuge und Zubehör durch den anfallenden Staub nicht verschmutzt und haben dadurch eine längere Lebensdauer.

Produkte des "Click & Clean-Systems" mit dem AGR-Gütesiegel:
- GAS 35 L SFC+ Professional
- GAS 35 L AFC Professional
- GAS 35 M AFC Professional
- GAS 55 M AFC Professional

Transport- und Arbeitstische entlasten den Rücken
Für Innenausbauer, Schreiner und Fensterbauer spielt außerdem der Transport schwerer Werkzeuge wie Sägen im Arbeitsalltag eine zentrale Rolle und bedeutet gleichzeitig eine besondere Belastung für den Rücken. Eine sinnvolle Möglichkeit sowohl den Transport als auch das Arbeiten an den Maschinen selbst, gesundheitsschonender und einfacher zu gestalten, sind ergonomische Transport- und Arbeitstische. Die Tische GTA 2500 W Professional und GTA 60 W Professional von Bosch lassen sich mit nur einer Hebelbewegung bequem auf- und abbauen, ohne dass das Stationärgerät wie z. B. die Säge abgenommen werden muss. Auch auf unebenem Untergrund sorgen solide Füße für sicheren Halt sowie ein rückenfreundliches Arbeiten in angenehmer Höhe. Die großformatigen Räder ermöglichen zudem einen einfachen Transport auch in unwegsamem Gelände oder über Stufen hinweg. Diese Aspekte haben die Experten der AGR überzeugt und hat die beiden Transport- und Arbeitstische mit dem AGR-Gütesiegel "Geprüft & empfohlen" ausgezeichnet.

KlappBosch1KlappBosch2KlappBosch3KlappBosch4
COM_RSBLOG_READ_MORE
COM_RSBLOG_TAGS

Rückenfreundliche Rollatoren erobern die Gehwege

OlymposM neueTasche230Aktion Gesunder Rücken e. V. zeichnet Gehhilfe mit dem Gütesiegel aus

Selsingen, 06.05.2014 Bordsteine, Bustüren, Bahnsteige - der Alltag stellt Rollatoren-Nutzer vor viele Herausforderungen. Doch für viele Senioren ist die Gehhilfe nicht mehr aus dem täglichen Leben wegzudenken. Egal ob beim Einkaufen oder einem längerem Spaziergang, der Rollator erleichtert den Alltag enorm. Dabei sind ergonomische Rollatoren, die gleichzeitig rückenschonend und praktisch in der Anwendung sind, besonders wichtig. Doch wie erkennt man diese? Guter Rat ist jetzt Gold wert. Die Aktion Gesunder Rücken (AGR) e. V. hat dies erkannt und zeichnet Rollatoren, die den Rücken unterstützen, mit dem Gütesiegel "Geprüft & empfohlen" aus. Neu ist die Zertifizierung des Outdoor-Rollators Olympos aus dem Hause TOPRO.

Eine unabhängige, medizinisch-therapeutische Expertenkommission setzt hohe Maßstäbe bei der Vergabe des AGR-Gütesiegels. Nach eingehender Prüfung konnte die Gehhilfe Olympos überzeugen und wurde mit dem begehrten Gütesiegel ausgezeichnet - für Nutzer von Rollatoren eine wertvolle Entscheidungshilfe.

Die wichtigsten Kriterien waren:
  • Große und weiche Räder, die wie Stoßdämpfer wirken
  • Ein geringes Gewicht von weniger als neun Kilogramm
  • Individuell anpassbare Höhenverstellung mit Memory-Funktion
  • Die Möglichkeit, sich sicher und ergonomisch hinzusetzen
  • Eine Ankipphilfe zum Überwinden von kleinen Hindernissen (z.B. Bordsteine)
  • Leichte Faltbarkeit sowie die Möglichkeit, den Rollator ergonomisch, sicher und einfach zu heben und zu verstauen
  • die Möglichkeit, den Rollator mit verschiedenstem Zubehör wie z.B. einer Lampe mit Sturzalarm, einem Rollatorschloss oder einem speziellen Rollatorschirm auszustatten.

Weitere Rollatoren mit dem AGR-Gütesiegel sind der "TOPRO Troja 2G", der "TOPRO Troja Classic UA" (mit Unterarmstützen) und der "TOPRO Taurus", ein Gehwagen, der vornehmlich in Kliniken und im Reha-Bereich eingesetzt wird. Weitere Informationen gibt es unter www.agr-ev.de/rollator.

Rückenschmerzen im Alter: Der richtige Rollator beugt vor
Rund 80 % aller Deutschen leiden mindestens einmal im Leben unter Rückenschmerzen, viele sogar regelmäßig oder dauerhaft. Die häufigsten Ursachen sind Fehlhaltungen und Bewegungsmangel. Ein rückengerechter Rollator sollte deshalb so konzipiert sein, dass er die Nutzer zur Bewegung motiviert, zur Erhaltung und Steigerung der Mobilität beiträgt und dabei gleichzeitig die Möglichkeit zur Entlastung und Entspannung der Wirbelsäule und Gelenke bietet. Hier setzt das ganzheitliche Konzept von TOPROS an: Die Rollatoren bieten ihren Nutzern ein hohes Maß an Sicherheit und Komfort beim Gehen und fördern gleichzeitig ihre Rückengesundheit nachhaltig.


COM_RSBLOG_READ_MORE
COM_RSBLOG_TAGS

Praktisch: Ergonomie-Ratgeber jetzt auch als eBook

Titel Ergo-Ratgeber-2013 20Den praktischen Ergonomie-Ratgeber der Aktion Gesunder Rücken (AGR) e. V. gibt es jetzt auch in der kindle editionDen praktischen Ergonomie-Ratgeber der Aktion Gesunder Rücken (AGR) e. V. gibt es jetzt auch als eBook für den Kindle zum Downloaden auf Amazon. Interessierte können den Ratgeber, der eine ausführliche Sammlung wertvoller Informationen und Tipps rund um das Thema Rückengesundheit bietet, nun ganz schnell und bequem von zu Hause aus auf ihren Kindle laden. Lange Liefervorgänge und Wartezeiten sind damit passé. Auf einem Kindle können zahlreiche Bücher und Hörspiele geladen werden - besonders für Urlauber und Menschen, die viel Reisen eine große Erleichterung. Auch praktisch: Wer bereits ein Benutzerkonto bei Amazon hat, spart sich das lange Registrierungs- bzw. Zahlungsinformations-Prozedere. Mit der Kindle-Version des Ergonomie-Ratgebers geht die AGR einen wichtigen innovativen Schritt in Richtung Zukunft.

Rückenleiden können von Mensch zu Mensch ganz unterschiedliche Auslöser haben - oftmals dauert es Monate, bis die Gründe geklärt und entsprechende Gegenmaßnahmen ergriffen sind. Bei der Ursachenklärung und zur Vermeidung von Rückenschmerzen kann der Ergonomie-Ratgeber der AGR eine wertvolle Hilfe sein. Der Ergonomie-Ratgeber gibt zudem umfassende Tipps, wie ein "rückengerechtes" Arbeits- und Freizeitumfeld aussehen sollte, wie sich Fehlhaltungen und unnötige Belastungen im Alltag vermeiden lassen und welche Kriterien bei der Kaufentscheidung von Alltagsprodukten zu berücksichtigen sind. Im Detail erläutert er die medizinischen Anforderungen an Produkte aus ganz unterschiedlichen Themenbereichen wie beispielsweise "rund um den gesunden Kinderrücken", "Büro", "gewerbliche Arbeitsplätze", "Haus und Garten", "Liegen", "Mess- und Testgeräte", "Mobilität", "Schuhe", "Sitzen", "Sport- und Trainingsgeräte" sowie "Therapie und Pflege".

Alle Empfehlungen basieren auf dem unabhängigen und anerkannten AGR-Gütesiegel "Geprüft & empfohlen". Dies wird ausschließlich an Produkte verliehen, die den strengen Prüfkriterien einer medizinisch-therapeutischen Expertenkommission standhalten können.

Zusätzlich bietet die Broschüre ausführliche Informationen zu den Ursachen von Rückenschmerzen, zur Anatomie und Funktion der Wirbelsäule und Muskulatur. Weiteres Plus: Der Ratgeber enthält eine umfassende Liste zertifizierter, rückengerechter Produkte sowie ein Herstellerverzeichnis inklusive Kontaktadressen.

Erhältlich ist das eBook bei Amazon für 9,86 Euro (ISBN 978-3-936119-10-7). Die Printversion des Ergonomie-Ratgebers (ISBN 978-3-936119-08-4 - 252 Seiten - 12,95 Euro) ist weiterhin im Buchhandel, bei der AGR oder unter www.agr-ev.de/de/geprueft-und-empfohlen/leserservice/ erhältlich.


COM_RSBLOG_READ_MORE
COM_RSBLOG_TAGS

Fakten: Ausgabe 2014 von "Arbeitswelt im Wandel"

blog baua2014Bild: BAuABAuA informiert über aktuelle Trends in der Arbeitswelt

Dortmund - "Arbeitswelt im Wandel" ist die regelmäßig erscheinende Broschüre der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA), die neueste Zahlen und Daten zu Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit liefert. Das 86 Seiten starke Heft, fasst die deutsche Arbeitswelt in Fakten zusammen. Themen wie Erwerbstätigkeit, Berufskrankheiten, Gefährdungsbeurteilung oder der demografische Wandel werden übersichtlich dargestellt. Diesjähriger Schwerpunkt ist das Thema "Atypische Beschäftigung".

Die Ausgabe "Arbeitswelt im Wandel" stellt einen deutlichen Anstieg atypischer Beschäftigungen seit 1993 fest. Dabei ist mit über 41 Millionen in 2012 die Zahl der Erwerbstätigen auf ihrem höchsten Stand seit 1993. Davon befanden sich rund 7,9 Millionen in atypischen Beschäftigungsverhältnissen. Unter solche Beschäftigungsverhältnisse fallen laut Statistischem Bundesamt geringfügige Beschäftigungen, Teilzeitbeschäftigungen bis zu 20 Wochenarbeitsstunden, zeitlich befristete Beschäftigungen und Zeit- beziehungsweise Leiharbeit.

Arbeitswelt im Wandel 2014 zeigt, dass Teilzeitbeschäftigte und geringfügig Beschäftigte im Bereich "Handel, Instandhaltung und Kfz-Reparatur" überrepräsentiert sind. Dagegen sind im Bereich "Erziehung und Unterricht" eher befristet oder in Teilzeit Beschäftigte außerordentlich stark vertreten. Teilzeitstellen sind häufiger weiblich besetzt, Zeitarbeit ist eher eine Männerdomäne.

Außerdem liefert die BAuA-Broschüre aktuelle Zahlen zu verschiedenen Berufskrankheiten, zu Arbeitsbedingungen und zur Arbeitszeitgestaltung, die grafisch aufgearbeitet sind und übersichtlich dargestellt werden. Sie bietet Fachleuten die Möglichkeit, sich schnell über Entwicklungen, Trends und Zusammenhänge zu informieren, die auch für den eigenen Betrieb von Bedeutung sein können. Auch für die interessierte Öffentlichkeit bietet die Broschüre einen Überblick über die vielfältigen Themen des Arbeitsschutzes.

Die Broschüre "Arbeitswelt im Wandel - Ausgabe 2014" kann im PDF-Format unter www.baua.de/publikationen heruntergeladen werden. Die Druckfassung gibt es gegen Versandkosten im Webshop der BAuA.

Direkter Link: www.baua.de/dok/5046798

Forschung für Arbeit und Gesundheit
Sichere und gesunde Arbeitsbedingungen stehen für sozialen Fortschritt und eine wettbewerbsfähige Wirtschaft. Die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) forscht und entwickelt im Themenfeld Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit, fördert den Wissenstransfer in die Praxis, berät die Politik und erfüllt hoheitliche Aufgaben - im Gefahrstoffrecht, bei der Produktsicherheit und mit dem Gesundheitsdatenarchiv. Die BAuA ist eine Ressortforschungseinrichtung im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales. Über 600 Beschäftigte arbeiten an den Standorten in Dortmund, Berlin und Dresden sowie in der Außenstelle Chemnitz.
www.baua.de

Quelle Text: Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA)

COM_RSBLOG_READ_MORE
COM_RSBLOG_TAGS

Betriebliche Gesundheitsförderung macht Arbeitgeber attraktiv

blog ergo bg260Moderne Arbeitsplätze an einer Montagelinie müssen vielen Anforderungen standhalten. Ergotherapeuten sorgen schon ab der Planungsphase dafür, dass ergonomische Aspekte berücksichtigt werden, es auf Dauer nicht zu körperlichen Schädigungen kommt. (Quelle: Volkswagen Salzgitter)Ergotherapeuten unterstützen bei Planung, Umsetzung und Nachhaltigkeit

Unternehmen, die langfristig und nachhaltig erfolgreich sein wollen, setzen auf die Zufriedenheit ihrer Mitarbeiter. Denn wer sich mit seiner Firma identifiziert, sich wohl fühlt, ist motivierter und effektiver. „Damit es dazu kommt, bedarf es einer Reihe von Faktoren. Einer davon ist die betriebliche Gesundheitsförderung.", stellt Frauke Ackenhausen vom DVE (Deutscher Verband der Ergotherapeuten e.V.) fest. Firmen, die bereits im Planungsprozess die Bedürfnisse der Belegschaft und gesundheitsfördernde Aspekte berücksichtigen, erzielen eine höhere Akzeptanz. Zudem können sie ihr Budget besser steuern und teures Nachbessern vermeiden. So hat die präventive Arbeit von Ergotherapeuten innerhalb der betrieblichen Gesundheitsförderung auch einen erfreulichen ökonomischen Effekt.

Themen wie Gesundheit und Wohlbefinden der Mitarbeiter spielen in Unternehmen eine zunehmend wichtige Rolle. Und das ist leicht nachvollziehbar: Fachkräftemangel, der Wunsch, „die Besten" zu bekommen, aber auch das steigende Durchschnittsalter der Mitarbeiter sind ebenso gute Gründe dafür wie längere Lebensarbeitszeiten oder krankheitsbedingte Fehlzeiten. Ein Umdenken hat daher bei vielen stattgefunden. Mit dem Resultat, dass diese Betriebe ihren Angestellten eine Palette von Möglichkeiten zur betrieblichen Gesundheitsförderung anbieten. Dabei holen sie sich immer öfter professionelle Unterstützung von Ergotherapeuten.

Geschickte Planung ist die halbe Miete
Ein weites Betätigungsfeld finden Ergotherapeuten wie Frauke Ackenhausen im Bereich der industriellen Produktion, also an den Montagelinien, der Werkstatt und anderen Bereichen der Fabrik. Werden beispielsweise neue Arbeitsplätze bei ihrem Arbeitgeber geplant, ist sie von Anfang an beratend mit dabei. „Es ist ganz wichtig, schon früh die Mitarbeiter, die dann später an dieser Stelle arbeiten werden, in die Planung einzubeziehen.", erklärt die auf Arbeitstherapie spezialisierte Ergotherapeutin ihr Vorgehen. Sie fragt nach den Erfahrungen, die die Kollegen mit der Arbeit, um die es geht, gemacht haben. Welche Bewegungen, welche organisatorischen Abläufe sind maßgeblich? Das und vieles mehr will sie wissen. Danach entwickelt sie gemeinsam mit den Menschen, die an dem neuen Arbeitsplatz tätig sein werden Lösungen, um möglichst ideale und dabei ergonomisch und organisatorisch vernünftige Abläufe und Arbeitsbedingungen zu schaffen. Ein positiver Effekt dieser Herangehensweise ist die höhere Akzeptanz des neuen Arbeitsplatzes: Wer selbst an der Entstehung beteiligt ist, Einfluss nehmen kann und ernst genommen wird, identifiziert sich hinterher viel stärker damit. Und dass die Planung schon so erfolgt, dass das Resultat möglichst allen Anforderungen standhält, sorgt auch dafür, dass keine teuren Nachbesserungen oder Umbauten das Budget sprengen.

Ergotherapeuten helfen vorbeugen, eindämmen und...
Nicht minder spannend ist für die Ergotherapeutin, die federführend an einem Leistungskatalog der Ergotherapie zur Betrieblichen Gesundheitsförderung mitgearbeitet hat, die Beratung ihrer Kollegen aus den Büros. Ähnlich wie in der Fabrikhalle geht es auch dort im ersten Schritt um die Ergonomie: „'Hat der Schreibtisch die richtige Höhe, ist der Bürostuhl korrekt auf die körperlichen Besonderheiten des Einzelnen eingestellt beziehungsweise ist es überhaupt der passende Stuhl, sind Abstand und Neigung des Monitors optimal und sind Maus oder Tastatur richtig positioniert' sind für mich leicht zu erkennende Fakten.", erläutert Frauke Ackenhausen den Teil ihrer Arbeit, der Volksleiden Nummer eins, Rückenerkrankungen, vorbeugen und eindämmen hilft. Dass aber auch Themen wie ein gutes Zeitmanagement in den Arbeitsbereich der Ergotherapeutin fallen, ist möglicherweise nicht ganz so bekannt. Sie entwickelt mit denjenigen, die beispielsweise mit sehr hohem Arbeitsanfall zu kämpfen haben oder sich aus anderen Gründen durch ihre Tätigkeit gestresst fühlen, Strategien, um sich anders zu strukturieren. „Dabei gehe ich generell von den Ressourcen und Fähigkeiten des Kollegen oder der Kollegin aus, schaue, wo sind die Stärken, wie kann er oder sie diese noch besser einsetzen.", verdeutlicht Frau Ackenhausen einen weiteren, typisch ergotherapeutischen Ansatz. Denn das übergeordnete Ziel der Ergotherapie ist immer: Menschen zu befähigen, so dass der Alltag, also auch die Arbeit, gut funktioniert. Dazu gehört, Prioritäten setzen, wo möglich stärker oder überhaupt zu delegieren oder auch zusammen mit den Kollegen die Arbeit anders zu organisieren. Und bei all diesen Fragestellungen und Prozessen unterstützen Ergotherapeuten und tragen auch dadurch zur Gesunderhaltung der Mitarbeiter bei.

... arbeiten im Interesse von Arbeitgebern und Arbeitnehmern
Ergotherapeuten sind es gewohnt, im Team zu arbeiten und es ist für sie eine Selbstverständlichkeit, sich eng mit anderen abzustimmen. In Unternehmen arbeiten sie mit Fachabteilungen wie: Arbeitsmedizin, Arbeitssicherheit, Planung, Betriebsrat und dem direkten Vorgesetzten zusammen. Sind Ergotherapeuten fest angestellt, ist damit auch die Nachhaltigkeit gewährleistet: Wer Fragen zu gesundheitlichen Themen oder Übungen hat, die die Ergotherapeutinnen gezeigt haben, erreicht sie nahezu jederzeit und kann sie in ihrem Büro sprechen. Oder bei den so genannten aktiven Pausen. Die sind ebenfalls ein Bestandteil der betrieblichen Gesundheitsförderung im Sinne der Ergotherapie und haben neben dem gesundheitsfördernden Aspekt den Vorteil, dass die Teilnehmer – entweder aus der selben Abteilung oder „bunt gemischt" – sich auf einer ganz anderen Ebene als dem beruflichen Miteinander kennen- und schätzen lernen. Und damit wird das Wohlbefinden auch in emotionaler Hinsicht gefördert.

Kontaktmöglichkeiten zu Ergotherapeuten, die sich auf Betriebliche Gesundheitsförderung spezialisiert haben, bestehen über den Fachausschuss Prävention und Gesundheitsförderung This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. des DVE (Deutscher Verband der Ergotherapeuten). Informationsmaterial zu vielen anderen gesundheitlichen Themen erhalten Interessierte bei den Ergotherapeuten vor Ort; diese sind über die Therapeutensuche des Verbands zu finden.

Quelle Text: Pressemitteilung Deutscher Verband der Ergotherapeuten


COM_RSBLOG_READ_MORE
COM_RSBLOG_TAGS


Information
           |