GEMEINSAM GEGEN
RÜCKENSCHMERZEN!

Rückengerechte Produkte

für jeden Bereich des täglichen Lebens!

Das können Sie auch!

Wir zeigen Ihnen praktische Rückenübungen für Zuhause!

Rücken-Infoservice

Fordern Sie Infomaterial an.

Rücken-kompetente Beratung!

Finden Sie geschulte Fachhändler in Ihrer Nähe.

Leben rückengerecht gestalten

Finden Sie AGR-geschulte Ärzte und Therapeuten.

Produkte finden

Zuhause Üben

Wir zeigen Ihnen praktische Rückenübungen für Zuhause!

Broschüren bestellen

Händler finden

Wir zeigen Ihnen praktische Rückenübungen für Zuhause!

Mediziner aufsuchen

Intensiv-Training mit Tiefenwirkung

inoroll 260Beim Training mit der Faszienrolle werden die verklebten Fasern wieder voneinander getrennt und die Faszien gelockert. Bild: AGR/vib.innovationVibrationsrolle überzeugt Rückenexperten

Aus vielen Fitness-Studios kennt man sie bereits: Spezielle Plattformen, die den kompletten Körper in Vibration versetzen, sobald man sich auf sie stellt, setzt oder legt. Vibrationstraining hat eine Vielzahl an positiven Effekten, darunter die Linderung von Rückenproblemen, effektives Training von Muskeln, Gelenken und tief liegendem Bindegewebe oder die Stärkung des Beckenbodens. Diese Trainingsform ist nun auch mobil verfügbar: Eine spezielle Vibrationsrolle kombiniert die Vorteile des Vibrationstrainings mit dem kompakten Format der beliebten Faszienrollen. Dieses rückenfreundliche Gesamtpaket konnte nun auch die medizinischen Experten der Aktion Gesunder Rücken (AGR) e. V. überzeugen.


Als Faszien bezeichnet man das Netz aus weißem Bindegewebe, das den ganzen Körper durchzieht, besonders entlang der Wirbelsäule und im Schulterbereich. Sie sorgen bei korrekter Funktion für eine fehlerlose Stellung der Wirbelsäule und einen flexiblen Bewegungsapparat.

Verklebtes Bindegewebe effektiv lockern

Ist dieses Bindegewebe jedoch verhärtet, weil seine einzelnen Fasern miteinander verklebt sind, hat das häufig schmerzhafte Verspannungen und andere Rückenleiden zur Folge. Beim Training mit der Faszienrolle werden die verklebten Fasern wieder voneinander getrennt und die Faszien gelockert. Auch die Muskeln an den Schultern, entlang der Wirbelsäule und in Richtung des Gesäßes werden wieder geschmeidig. Noch effektiver wird das Training, wenn die Eigenschaften der Faszienrolle mit der stimulierenden Wirkung des Vibrationstrainings (auch biomechanische Muskelstimulation genannt) kombiniert werden.

Vibrationstraining an fast jedem Ort

Bisher war Vibrationstraining nur an stationären Geräten möglich. Seit kurzem jedoch gibt es vom Hersteller vib.innovation eine spezielle Faszienrolle mit eingebauter Vibrationsfunktion. Die inoroll® ist durch ihr kompaktes Design nahezu überall einsetzbar – egal ob im Büro, zu Hause oder auf Reisen.

Ihre durch einen Elektromotor ausgelösten Vibrationen fördern die Durchblutung, stimulieren die tiefliegenden Muskeln entlang der Wirbelsäule und stärken den Beckenboden. Durch neuromuskuläre Stimulation werden Bewegung und Kraft gesteigert. Dadurch lassen sich beim Sport und in der Rehabilitation sogar bessere Ergebnisse erzielen als mit herkömmlichen Trainingsmethoden. Darüber hinaus wird das Knochenwachstum angeregt und das Koordinationsvermögen gesteigert.

Durch den Druck der Rolle auf verschiedene oberflächliche Muskelpartien werden diese intensiv massiert, was Verspannungen löst und die Bewegungsfreiheit wiederherstellt. Ein separat erhältlicher Faszienaufsatz steigert durch große Massagenoppen auf seiner Oberfläche die Stimulationswirkung, so dass auch starke Verspannungen und Verklebungen gelindert werden können.

Das Gütesiegel der AGR126 xxx Vibrationsrolle

Aufgrund ihrer förderlichen Wirkung für die Rückengesundheit trägt die inoroll® das Gütesiegel der Aktion Gesunder Rücken (AGR) e. V. Damit zeichnet die AGR besonders rückengerechte Alltagsgegenstände aus. Um es zu erhalten, musste die Vibrationsrolle eine Vielzahl von Kriterien erfüllen. Eine solche Rolle muss unter anderem

• eine wirksame Schwingung erzeugen,

• eine formstabile, robuste, abriebfeste, wasserunlösliche und einfach zu reinigende/desinfizierbare Außenhaut besitzen,

• in unterschiedlichen Ausgangsstellungen (z.B. im Liegen, Sitzen, Knien und Stehen) für alle von außen erreichbaren Muskelgruppen des Bewegungssystems einsetzbar sein,

• eine angemessene Nutzungs- und Ladezeit bei kabellosem Betrieb bieten,

• einfach und komfortabel zu handhaben sein,

• ohne Partner verwendbar sein

• und über eine ausführliche Handhabungs- und Übungsbeschreibung verfügen.

Zusätzlich empfehlen die Experten der AGR, dass Vibrationsrollen in verschiedenen Bezügen angeboten werden, stufenlos für unterschiedliche Frequenzbereiche einstellbar sind, in unterschiedlichen Amplitudenbereichen verfügbar sind und in unterschiedlichen Oberflächenhärtegraden angeboten werden.

Weitere Informationen zur den Anforderungen gibt es unter www.agr-ev.de/vibrationsrolle.