Header Bilder

 

Default Kopfgrafik

Kopfgrafik Entspannung 1903x550

Faszien-Physiotherapie hilft heilen

Rückenschmerzen selbst behandeln mit den Tipps von Gabriele Kiesling

Wusstest du schon:
Mehr als 90% der Rückenschmerzen sind nicht bandscheibenbedingt! Vielmehr kommen die Schmerzen von einer Veränderung der großen lumbalen Rückenfaszie. Diese Beschwerden sind in der Regel reversibel; also umkehrbar. Der Schlüssel zum Erfolg liegt in der Faszien-Physiotherapie. Diese moderne Methode hilft die Wirbelsäule in's Lot zu bringen, die Faszienstrukturen zu verbessern und durch medizinische Trainingstherapie systematisch Rückenschmerzen vorzubeugen.

Was sind denn überhaupt Faszien?

  • Faszien sind unser wichtigstes Sinnesorgan, der sogenannte sechste Sinn.
  • Sie sind das Binde- oder auch Verbindungsgewebe in unserem Körper.
  • Ihre Aufgabe ist die Steuerung und Verarbeitung von Schmerz-, Bewegungs- sowie Empfindungsreaktionen.
  • Bereits über 250 Millionen Fasziensensoren sind entdeckt und wissenschaftlich erkannt worden.
  • Das durchschnittliche Gewicht der Faszien beträgt bezogen auf einen 60 Kilogramm schweren Menschen 20 Kilogramm. Sie machen also circa ein Drittel unseres Körpergewichts aus.
  • Faszien haben eine sehr spezielle Architektur aus kollagenen und elastischen Anteilen.
  • Faszien umhüllen uns ganz und gar, wie ein Taucheranzug.
  • Äußerlich und innerlich durchziehen sie auch die Organe und das Gehirn, Knochen, Muskeln und viele weitere Bereiche.
  • Faszien mögen keinen Stress. Sie lieben basenüberschüssige Ernährung.
  • Faszien können sich binnen sieben Monaten regenerieren.

Höchste Zeit also, dass wir unsere Faszien wieder auf den richtigen Weg bringen. Hier sind einige Übungen, die du machen kannst, um Rückenschmerzen zu lindern:

Die Entlastungslagerung

Für diese Übung brauchst du nur ein dreieckiges Keilkissen. Alternativ kannst du auch einen anderen keilförmigen Gegenstand nutzen.

So wird`s gemacht:
Lege dich 15 Minuten lang mit dem Becken auf das dreieckige Keilkissen, deinen Kopf kannst du dabei mit einem weichen Kissen unterlagern.

Aufgepasst:
Das Keilkissen sollte nur etwa zu einem Drittel unter deinem Becken liegen.

Warum:
Mit dieser Übung entlastest du deine Lendenwirbelsäule und die Bandscheiben können anschließend wieder „aufgepumpt“ weiterarbeiten. Außerdem werden deine sogenannten „Iliosacral-Gelenke“ entspannt.

Dehnung der großen Rückenfaszie

Auch für die nächste Übung benötigst du nur ein dreieckiges Keilkissen.

So wird`s gemacht:
Ziehe mit beiden Händen deine Knie eine Minute lang zu deiner Brust.

Aufgepasst:
Der Blick ist deckenwärts gerichtet.

Warum:
Mit dieser Übung dehnst und mobilisierst du deine große Rückenfaszie und verbesserst gleichzeitig die Mobilität deiner Lendenwirbelsäule.

Dehnung des Hüftbeugers

Wie auch bei den anderen Übungen brauchst du lediglich ein dreieckiges Keilkissen.

So wird`s gemacht:
Während du deinen linken Oberschenkel zur Brust ziehst, streckst du dein rechtes Bein eine Minute lang kräftig aus und schiebst deine Fersen lang heraus. Im Anschluss dehnst du dann die andere Seite.

Aufgepasst:
Bleibe auf dem Keilkissen liegen und drehe dich nicht ab.

Warum:
Mit dieser Übung dehnst du sanft und gezielt deine Hüftbeugemuskel und verbesserst dadurch deine Lendenwirbelsäulen-Position

Vita:

Gabriele Kiesling ist Physiotherapie- und Faszien-Expertin sowie AGR-Fördermitglied. Seit über 50 Jahren arbeitet sie in eigener Praxis mit Leib und Seele am und mit Patienten auf den Grundlagen der Osteopathie, Neuroorthopädie, Medizinische Trainingstherapie und der TCM. Ihr sind viele innovative Konzepte in der Übungsmethodik zu verdanken. Mit ihrer Fachliteratur für Patienten und Laien ist sie auch Expertin für verstehbare Übungsliteratur. In randomisierten Studien wurde die Wirksamkeit ihrer Übungsmethodik bestätigt. Sie entwickelte die Faszien-Physiotherapie und ist die Begründerin der Buch-Reihe“ Physiotherapie für zu Hause“ im riva Verlag München. Als Geschäftsführerin des deutschen institut für qualität in der physiotherapie, Berlin (diqp) ist Gabriele Kiesling Sachverwalterin für Qualitätssicherung in Therapie und Praxis.

Fotos: Nils Schwarz, Physiotherapie für zu Hause, Gabriele Kiesling, Riva Verlag München 2018

stdClass Object
(
    [id] => 1456
    [title] => Mit der AGR rückengerecht in Fahrt
    [catid] => 183
    [ordering] => 1
    [publish_up] => 2022-08-29 13:01:18
    [url] => https://www.agr-ev.de/de/blog/mit-der-agr-rueckengerecht-in-fahrt
)
← Mit der AGR rückengerecht in Fahrt In der Regel Rückenschmerzen →