Header Bilder

 

Default Kopfgrafik

Kopfgrafik Entspannung 1903x550Kopfgrafik Entspannung gross

Gesunde Füße, Gesunder Rücken

So wichtig ist die richtige Schuhwahl

Schuhe sind für viele eine Leidenschaft: mit Absatz oder ohne, bunt oder einfarbig, Schnürsenkel oder Reißverschluss – es gibt sie in allen Varianten. Doch Optik ist nicht alles. Im Gegenteil: Wichtiger als das Aussehen ist die Passform und der Komfort.

Haben Sie auch schon mal für schicke Schuhe unbequeme und hohe Absätze, harte Sohlen und eine unnatürliche Fußhaltung in Kauf genommen? Wir kennen sie alle: Schuhe, in denen man kaum laufen kann – höchstens sitzen. Sogenannte Sitzschuhe hat wohl jeder im Schrank. Vor allem Frauen stecken nicht selten in der Zwickmühle, wenn sie modisch unterwegs sein möchten. Aber unpassende Schuhe sind nicht nur schlecht für die Füße, sondern auch für den Rücken. Denn sie leisten nicht, was sie sollen: Den Körper beim Gehen sanft abfedern und guten Halt geben.

Harte Böden, eine falsche Passform und dauerhafte Stoß- und Stauchbelastungen schaden nicht nur den Füßen, sondern auch unserer Haltung. Dann können Verspannungen auftreten und Schmerzen im Rücken. Das möchte die Aktion Gesunder Rücken (AGR) e. V. verhindern: Mit dem unabhängigen Gütesiegel „Geprüft & empfohlen“ zeichnen Ärzte und Therapeuten besonders rückenfreundliche Schuhe aus.

Wenn Sie unter Rückenschmerzen leiden, ist Ihnen der Zusammenhang vielleicht noch gar nicht bewusst geworden. An anhaltenden Rückenschmerzen kann auch die falsche Schuhwahl schuld sein. Passt Ihnen der Schuh nicht richtig, hat das negative Auswirkungen auf Füße und Rücken. Denn die meisten Schuhe lassen dem Fuß nicht genügend Platz, die Dämpfung ist nur unzureichend oder fehlt ganz. Besonders in Kombination mit harten und festen Böden ist jeder Schritt wie ein Schlag auf die Wirbelsäule und verursacht unangenehme Schmerzen.
„Ein guter Schuh fördert das natürliche Abrollverhalten des Fußes und führt ihn sicher in der Ferse. Das schont und entlastet Füße und Rücken“, sagt Detlef Detjen, Geschäftsführer der AGR. Die Devise beim Schuhekaufen sollte also lauten: Komfort, Halt und sicherer Gang haben Vorrang! Erst danach kommt die Optik.

Freizeitschuhe und -Clogs: Wohltat für Füße und Rücken

Wenn Sie barfuß gehen, werden Ihre Fußmuskeln und durch den Gang auf unebenem Boden auch Ihr Gleichgewichtssinn trainiert. Da Barfußgehen für die meisten Menschen im Alltag nicht möglich ist, können stattdessen rückenfreundliche Freizeitschuhe und Freizeitclogs diesen Job übernehmen. Damit diese Schuhe Ihre Gesundheit fördern, müssen sie optimal passen und bequem sein. Die Leisten der Freizeitschuhe und -Clogs sollten sich von der Länge und Breite an Ihrer natürlichen Fußform orientieren und Ihren Füßen damit nicht nur ausreichend Bewegungsfreiraum, sondern auch einen guten Halt bieten. Damit können Sie Fehlstellungen wie Senk-, Spreiz- und Plattfüße verhindern.

Außerdem wird so das aufrechte Gehen gefördert – das kommt auch Ihrem Rücken zu Gute. Dafür ist auch eine gute Dämpfung der Schuhsohle wichtig. Sie sollte in den unterschiedlichen Bereichen mal mehr und mal weniger stark sein, da sich der Druck beim Gehen unterschiedlich verteilt. Ideal: Sohlen, die sich über Körperwärme und -gewicht individuell an Ihren Fuß anpassen.

Welche Kriterien Sie sonst noch beim Kauf von Freizeitschuhen beachten sollten, verraten wir Ihnen unter www.agr-ev.de/freizeitschuhe.

Trainingseffekt inklusive mit Aktivschuhen

Mehr bewegen und der Gesundheit ganz einfach etwas Gutes tun: Aktivschuhe unterstützen Sie nicht nur beim Gehen, sondern auch Ihre Fitness. Indem sie kleine Balancebewegungen auslösen, wird die Belastung für Füße und Rücken auf harten, unnachgiebigen Böden reduziert. Die sportlichen Schuhe aus atmungsaktiven Materialien sind so geformt, dass die Sohle im Bereich der Ferse und des vorderen Fußes angewinkelt ist. Das spezielle Dämpfungssystem sorgt dafür, dass sich Ihr Fuß beim Laufen gut abrollt und verbessert die Körperhaltung. Das weiche, flexible Fußbett aktiviert außerdem Ihre Muskulatur. „Die Muskulatur ist unser natürlicher Stoßdämpfer“, erklärt Detlef Detjen. „Sie entlastet Gelenke und Bandscheiben.“

Weitere Informationen zu Aktivschuhen finden Sie unter www.agr-ev.de/aktivschuhe.

Sicherheitsschuhe: Gut für einen starken Rücken

In manchen Jobs ist besondere Vorsicht geboten. Das gilt vor allem auch für die Füße. Sicherheitsschuhe sind deshalb zum Beispiel auf Baustellen oder in der Produktion Pflicht. Dass sie schützen ist gut, aber sie müssen noch mehr können. Auch für Sicherheitsschuhe gilt: Funktional und komfortabel müssen sie sein, um die Gesundheit Ihrer Füße und Ihres Rücken zu fördern.

Wie auch bei anderen rückengerechten Schuhen kommt es auf die Passform an – das Schuhmodell sollte in mehreren Weiten angeboten werden. Denn zu enge Schuhe können die Haut reizen, zu weite Schuhe bieten nicht genügend Halt. Die Folge: Verkrampfungen in der Fußmuskulatur. Auch die Länge muss stimmen – sonst kann sich Ihr Gang verändern und die Gelenke unnötig belastet werden. Eine leicht umfassende Stütze der Ferse sorgt außerdem dafür, dass Ihr Fuß genügend Halt im Schuh hat. Wenn Ihr Fuß und Ihre Gelenke so entlastet werden, schont das die Wirbelsäule. Außerdem können Sie nicht so schnell umknicken. So lässt sich auch ein langer Arbeitstag schmerz- und unfallfrei überstehen.

Unter www.agr-ev.de/sicherheitsschuhe finden Sie weitere wichtige Kriterien für rückenfreundliche Sicherheitsschuhe.

Kurz und bündig

Viele Menschen wissen nicht, dass für einen gesunden Rücken auch die richtige Wahl der Schuhe eine Rolle spielt. Häufig wird beim Kauf nämlich mehr Wert auf ein schönes Aussehen als auf eine gute Passform und ausreichende Dämpfung gelegt. Beim Gehen und Stehen wird dadurch jedoch die Wirbelsäule belastet.

Rückenfreundliche Schuhe können Schmerzen vorbeugen. Für den Alltag empfehlen wir Ihnen besonders Freizeitschuhe und Freizeitclogs, die sich an der natürlichen Fußform orientieren und gut gedämpft sind. Aktiv-Schuhe aktivieren durch kleine Balancebewegungen Ihre Muskulatur. Das schont Ihre Bandscheiben und Gelenke und hat sogar einen Trainingseffekt. Wenn Sie auf der Arbeit Sicherheitsschuhe tragen müssen, sollten Sie darauf achten, dass Weite und Länge der Schuhe zu Ihrem Fuß passen. Das gibt Halt und entlastet die Gelenke.

Weitere Informationen rund um den richtigen Schuh finden Sie unter www.agr-ev.de/schuhe.