GEMEINSAM GEGEN
RÜCKENSCHMERZEN!

Rückengerechte Produkte

für jeden Bereich des täglichen Lebens!

Das können Sie auch!

Wir zeigen Ihnen praktische Rückenübungen für Zuhause!

Rücken-Infoservice

Fordern Sie Infomaterial an.

Rücken-kompetente Beratung!

Finden Sie geschulte Fachhändler in Ihrer Nähe.

Leben rückengerecht gestalten

Finden Sie AGR-geschulte Ärzte und Therapeuten.

Produkte finden

Zuhause Üben

Wir zeigen Ihnen praktische Rückenübungen für Zuhause!

Broschüren bestellen

Händler finden

Wir zeigen Ihnen praktische Rückenübungen für Zuhause!

Mediziner aufsuchen

Und wie gehen Sie mit Ihren Rückenschmerzen um?

blog fragebogen2013Die AG Klinische Psychologie und Psychotherapie der Philipps-Universität Marburg führt eine Fragebogenstudie zum Thema chronsiche Rückenschmerzen durch und sucht weitere Teilnehmer:

TeilnehmerInnen für Fragebogenstudie gesucht!

Wissenschaftliche Studien konnten bereits zeigen, dass der Umgang mit Schmerzen den Schmerzverlauf stark beeinflusst. Wie unterschiedlich dieser Umgang aussehen kann, wollen wir im Rahmen einer Fragebogenstudie an Rückenschmerzpatienten untersuchen.

Haben Sie seit mehr als 3 Monaten Rückenschmerzen und möchten Sie die Erforschung chronischer Schmerzen unterstützen? Dann machen Sie doch bei unserer Online-Fragebogenstudie mit. Die Fragen nehmen ca. eine Stunde in Anspruch und können bequem von Ihrem Computer zuhause ausgefüllt werden. Als kleines Dankeschön können Sie an einer Verlosung von „Amazon-Gutscheinen" im Wert von 20 € teilnehmen.

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie sich eine Stunde Zeit für die Beantwortung der Fragen nehmen würden und die Erforschung chronischer Schmerzen mit unterstützen!

Zu den Fragen gelangen Sie unter folgendem Link:
http://www.unipark.de/uc/mr_uni_marburg_psychologie_ls/8f69/

Teilnahmevoraussetzung: Rückenschmerzen seit mehr als drei Monaten

blog logo marburg2013Projektleitung:
Dipl.-Psych. Jenny Riecke und Dr. Julia Anna Glombiewski
AG Klinische Psychologie und Psychotherapie
Philipps-Universität Marburg

Bei Fragen wenden Sie sich bitte gerne direkt an Frau Riecke (Uni Marburg): 06421 2822837 oder unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Schlüsselwörter:

Neues Walking - gut für den Rücken!

Cross-Shaping

Interdisziplinärer Fachbeitrag aus der "AGR aktuell" Ausgabe Nr. 48 von Dr. med Georg Kaupe - Facharzt für Orthopädie Bonn

In meinem Beitrag möchte ich Ihnen eine neue Sportart vorstellen und empfehlen.

CROSS-SHAPING ist eine völlig neue Outdoor-Sportart, die das Gehen zum komplexen Ganzkörpertraining transformiert. Es handelt sich hier um ein intelligentes Walking-Management, das heißt: Aufrechtes, entlastendes Walking durch Aufnahme des Körpergewichtes auf zwei ergonomisch geformte Sportstöcke mit Unterarmschalen und Rädern am unteren Ende. Einstellbare Gummiexpander zwischen Schale und Stock ermöglichen sowohl die Vorspannung als auch den Kraftanstieg beim Herunterdrücken der Armschale mit dem Ellbogen. Die Räder am unteren Ende des Sportgerätes ermöglichen den Freilauf nach vorne und blockieren nach hinten.

Der menschliche Körper ist beim CROSS-SHAPING über drei Punkte permanent geerdet. Das korrekte, parallele Führen der beiden gebogenen Sportgeräte setzt koordinative Reize und fördert optimal propriozeptiv die Motorik. Die Verbindung der die Hauptarbeit leistenden und aufeinander abgestimmten Muskelgruppen wird optimiert. Solche, bei einer Bewegung funktionell zusammenarbeitenden Einzelmuskeln, werden als Muskelschlingen bezeichnet.

Weiterlesen
Schlüsselwörter:

Volkskrankheiten und die Psychologie – Quelle für Gesundheit

Blog bdp2012Steigende Raten von psychischen Störungen und Belastungen verursachen nicht nur Kosten, sondern schränken auch in hohem Maße die Lebensqualität ein. Die Psychologie hat Vieles zur Gesunderhaltung und Heilung beizutragen. „Die psychische Gesundheit muss stärker berücksichtigt werden“, erklärt Sabine Siegl, Präsidentin des Berufsverbandes Deutscher Psychologinnen und Psychologen (BDP). „Wir als Psychologen möchten unseren Beitrag zum Erhalt von Lebensqualität und Teilhabe, zur Verminderung der Belastungen sowie zur Vermeidung von Erkrankungen leisten.“
Der BDP-Bericht „Die großen Volkskrankheiten – Beiträge der Psychologie zu Prävention, Gesundheitsförderung und Behandlung“ gibt einen wissenschaftlichen Überblick und formuliert deutlich Empfehlungen für die Gesellschaft und die Politik.

„Psychische Störungen sind die teuerste Erkrankungsgruppe überhaupt, wenn man neben subjektivem Leid und monetären Krankheitskosten auch ihre gesellschaftliche Krankheitslast berücksichtigt“, so Professor Dr. Frank Jacobi von der Psychologischen Hochschule Berlin (PHB). Psychische Störungen sind Volkskrankheiten, weil sie aufgrund großer Verbreitung und großer wirtschaftlicher Auswirkungen sozial besonders ins Gewicht fallen. Bei fast jedem Dritten unter 45 Jahren in Deutschland tritt innerhalb eines Jahres eine psychische Störung auf. Sie sind sehr häufig mit chronischen Erkrankungen verbunden und verursachen diese sogar.

Weiterlesen
Schlüsselwörter:

RAN – Marburger „Rückenschmerz ANpacken“ Studie erfolgreich angelaufen

BLOG_MARBURG2012
"Schmerzteam" Uni-Marburg:
Dipl.- Psych. Sebastian Holzapfel, Dr. Julia Glombiewski, Dipl. Psych. Jenny Riecke, Dipl.-Psych. Robert Sielsk
Es gibt noch freie Plätze für Schmerzpatienten!

Chronische Rückenschmerzen betreffen inzwischen mehr als 20% der deutschen Bevölkerung. Trotz ständiger Weiterentwicklung medizinischer Maßnahmen zur Behandlung von Rückenschmerzen erreichen viele nicht den erwünschten Erfolg, und die Häufigkeit dieser Erkrankung nimmt stetig zu. Eine der Erklärungen für dieses Phänomen ist, dass ein wichtiger Baustein der modernen Rückenschmerzbehandlung, nämlich psychologische Therapie, weniger als 10% der Patientinnen und Patienten angeboten wird.

Außerdem wird Rückenschmerzpatienten erst zur psychologischen Mit-Behandlung ihrer Schmerzen geraten, wenn ihre Schmerzen schon seit vielen Jahren oder gar Jahrzehnten bestehen und alle anderen Therapien versagt haben. Therapieplätze, insbesondere im ambulanten Bereich, sind zudem rar. Dabei gehört psychologische Schmerztherapie zu den wenigen von Experten überhaupt als „wirksam“ eingestuften Verfahren zur Behandlung von Rückenschmerzen (siehe auch backpaineurope.org). Je früher die Patienten diese Therapie erhalten, desto höher sind ihre Chancen, die Chronifizierung der Schmerzen aufzuhalten und zu einem erfüllten, aktiven Leben zurückzukehren.

Weiterlesen
Schlüsselwörter:

Orthopädische Vorsorgeaktion für Grundschulkinder

Aktion Orthofit vom 3. Bis 7. Dezember

Viele Kinder im Grundschulalter bewegen sich zu wenig, obwohl es gerade für die kindliche Entwicklung enorm wichtig wäre. Bewegungsmangel kann negative Auswirkungen auf den gesamten Bewegungsapparat haben und mit Folgen bis ins Erwachsenenalter nachwirken. Viele Kinder haben außerdem Probleme im koordinativen Bereich, können z. B. schlecht auf einem Bein stehen oder rückwärts laufen. Um auf diese Probleme aufmerksam zu machen, startet der Berufsverband der Fachärzte für Orthopädie und Unfallchirurgie in Deutschland (BVOU) vom 3. Bis 7. Dezember eine bundesweite Aktionswoche unter dem Motto „Zeigt her eure Füße“. Die Aktionswoche wird an Grundschulen veranstaltet und von fachkundigen Orthopäden durchgeführt. In einer interaktiven Lernatmosphäre sollen die Kinder Bewegungsübungen mitmachen, um für die Wichtigkeit ihrer Füße für ihren Körper zu sensibilisieren.

Weitere Informationen:

www.aktion-orthofit.de

Quelle: Orthopress.de

“Zeig her, wozu Du Füße hast” – Das Tanzvideo zum Einüben

Gemeinsam mit Moderator Christian Bahrmann hat der BVOU e. V.  den offiziellen Tanz-Song zur Aktion Orthofit 2012 “Zeig her, wozu Du Füße hast” aufgenommen und dazu ein passendes Video produziert. Der Song kann auf www.aktion-orthofit.de heruntergeladen werden, damit Lehrer den Tanz mit ihren Kindern einstudieren und gemeinsam aufführen können.

Schlüsselwörter:

Mehr als Schmerzen im Rücken - GBE-Heft "Rückenschmerzen" erschienen

BLOG_RKI2012Pressemitteilung des Robert Koch-Instituts

Das neue Heft der Gesundheitsberichterstattung (GBE) des Bundes befasst sich mit dem Thema Rückenschmerzen. Rückenschmerzen sind in Deutschland und vergleichbaren Ländern eine sehr häufige Gesundheitsstörung. Schwerpunkt des GBE-Themenhefts sind die (nicht-spezifischen) tiefsitzenden Rückenschmerzen, die auch als Kreuzschmerzen bezeichnet werden. Das 53. GBE-Themenheft gibt auf 29 Seiten einen Überblick zu Krankheitsbildern, Diagnostik, Risikofaktoren, Verlauf, Verbreitung, Folgen, Therapie, Versorgungssituation und Prävention.

Frauen sind von Rückenschmerzen häufiger betroffen als Männer. Bei beiden Geschlechtern nimmt die Häufigkeit von Rückenschmerzen mit dem Alter zu. Bei der telefonischen Gesundh

Weiterlesen
Schlüsselwörter:

Handelsblatt: "Wer lange sitzt, ist früher tot!

Blog_Handelsblatt2012Das Handelsblatt beschäftigt sich in einem Online-Artikel mit dem Thema Vielsitzen im Büro und den Belastungen, die daraus entstehen. Der Beitrag bietet verschiedene, interessante Zahlen dazu - basierend auf unteschiedliche Studie wie z. B. Untersuchungen des Pennington Biomedical Research Center in Louisiana, USA mit etwa 17.000 Personen und der US-weiten Gesundheitsstudie National Health and Nutrition Examination Survey.

Den Artikel (Quelle Zeit online) lesen Sie hier: Onlineartikel Handelsblatt "Wer lange sitzt, ist früher tot"

In den dazugehörigen Kommentaren finden Sie ergänzend folgende Stellungnahme von Detlef Detjen (Direktorium AGR e. V.):
"Der Beitrag zeigt zwar die Folgen auf, verschweigt aber letztendlich eine praktikable Lösung. Dabei ist diese wissenschaftlich sehr gut belegt. Optimal sind häufige Haltungswechsel, sowohl im Sitzen, als auch in Stehen (Steh/Sitz-Dynamik). Gute Infos dazu bietet beispielsweise die Website der Aktion Gesunder Rücken e. V. (http://www.agr-ev.de). Hinweisen möchte ich auch auf eine Langzeitstudie (http://www.officeplus.de/uploads/media/langzeitstudie_01.pdf) zum Einsatz von Stehpulten in Unternehmen. Die wurde zwar mit Produkten eines Herstellers gemacht, ich denke aber die Ergebnisse sprechen trotzdem für sich."

Weitere Informationen für mehr Steh/Sitz-Dynamik im Büro bieten wir Ihnen auf diesen Unterseiten:
Stehpulte
Schreibtische

Schlüsselwörter:


Händler finden


Kompetente Beratung -
Ihrem Rücken zuliebe!

In zertifizierten Fachgeschäften der AGR finden Sie rückengerechte Produkte mit dem AGR Gütesiegel und AGR-geschulte Berater.

Reset

Event finden

Lassen Sie sich
alle Events anzeigen

oder

Finden Sie ein Event in Ihrem Umkreis:

Reset