GEMEINSAM GEGEN
RÜCKENSCHMERZEN!

slider aerzte

Die Ärzte- und Therapeutenschulung

Aktion Gesunder Rücken bildet Ärzte und Therapeuten zu "Referenten für rückengerechte Verhältnisprävention" aus!

 

kuhntBild: www.ulrich-kuhnt.deRückenschmerzen - Verhältnisprävention

Rückenschmerzen haben viele Ursachen. Studien belegen, je umfassender die ergriffenen Maßnahmen sind, desto größer ist die Chance, Rückenprobleme in den Griff zu bekommen. Ein wichtiger Baustein aller präventiven und therapeutischen Maßnahmen ist die Verhältnisprävention. Das bedeutet, die täglich genutzten Gegenstände und Produkte in den Lebensbereichen Wohn-, Arbeits- und Freizeitumfeld sollen ergonomisch optimal gestaltet sein und interdisziplinären medizinischen Anforderungen genügen. Das entlastet den Nutzer, optimiert den Alltag und ist somit sinnvolle Hilfe im Kampf gegen Rückenschmerzen.

Die Bedeutsamkeit dieser Thematik ist in den letzten Jahren deutlich gewachsen, dennoch gibt es beim Thema Verhältnisprävention sowohl bei Medizinern als auch bei Patienten nach wie vor oftmals gravierende Wissenslücken. Zugleich suchen heute mehr und mehr Patienten qualifizierte Informationen und immer mehr Ärzte als auch Therapeuten und/oder Rückenschullehrer möchten ihre Patienten entsprechend kompetent beraten.

 

Referenten-Logo-FinalReferent für rückengerechte Verhältnisprävention

Daher hat AGR e.V. für die medizinische Fachwelt das Weiterbildungsangebot zum "Referent für rückengerechte Verhältnisprävention" geschaffen. Es hat sowohl staatliche Zulassung (ZFU) als auch die Anerkennung als ärztliche Weiterbildung (47 Punkte) und vieler anderer medizinischer Fachverbände.

Urkunde Referent 2014 200Diese Weiterbildung unterstützt den Arzt/Therapeuten bei seiner täglichen Arbeit der Patientenberatung, erweitert sein Angebot und hilft den von Rückenschmerzen betroffenen Menschen bei der schwierigen Aufgabe, das eigene Umfeld rückengerecht zu gestalten.

Die AGR-geschulten "Referenten für rückengerechte Verhältnisprävention" sind somit eine ideale Anlaufstelle für Menschen die präventiv handeln wollen oder gar schon von Rückenschmerzen geplagt sind. Das gilt für das private, als auch für das berufliche Umfeld zugleich. Vielfach bieten diese "Referenten" zudem eine Arbeitsplatzanalyse und Beratung an. Daraus ergibt sich ein positiver Einfluss auf die eigene Lebensqualität und Krankenstände (AU- Tage) können deutlich reduziert werden.

Sie erkennen solch speziell geschulten Ärzte und Therapeuten an dem oben abgebildeten Logo und an der von der AGR ausgestellten Urkunde.

 

Weitere Infos zum Thema

HIER finden Sie unter Eingabe Ihres Ortes Spezialisten in Ihrer Nähe.
Einige Ärzte und Therapeuten sind außerdem auch bereit, für Unternehmen, Krankenkassen etc. Fachvorträge zu halten und Beratungen, bis hin zur Arbeitsplatzberatung, durchzuführen. In diesem Fall finden Sie unter der Adresse einen entsprechenden Hinweis.