Kopfgrafik TDR

Default Kopfgrafik

Kopfgrafik Entspannung 1903x550Kopfgrafik Entspannung gross
  1. Einladung Expertenworkshop
  2. Programm und Workshops
  3. Veranstaltungsort und Übernachtung
  4. Teilnahmegebühren und Anmeldung

Auftaktveranstaltung zum Tag der Rückengesundheit 2019

am 8. März erstmals auf der "therapie Leipzig"

BdR-Expertenworkshop & "therapie Leipzig" erstmals kombiniert

Erstmals findet die Auftaktveranstaltung zum Tag der Rückengesundheit direkt auf der „therapie Leipzig“ statt. Somit verbinden der Bundesverband deutscher Rückenschulen (BdR) e. V. und die Aktion Gesunder Rücken (AGR) e. V. den BdR‐Expertenworkshop am 9. März erstmals mit diesem hochprofessionellen Kongress und der Messe.

Die „therapie Leipzig“ ist mit 17.000 Fachbesuchern die führende Fachmesse mit Kongress für Therapie, Medizinische Rehabilitation und Prävention in Deutschland. Das Ausstellungsspektrum reicht von Therapie über Gesundheits‐ und Rehabilitationssport bis zur Wellness. Die Aktion Gesunder Rücken e. V. zeigt im Rahmen der Messe auf einer großen Sonderschau ein einzigartiges Spektrum rückengerechter Alltagsprodukte, welche das AGR‐Gütesiegel tragen und somit nachweislich rückengerecht sind. Der zeitgleiche Kongress der „therapie Leipzig“ bietet ca. 130 Seminarveranstaltungen zur Weiterbildung.

Auftaktveranstaltung auf der „therapie Leipzig“ am 8. März

Den Rahmen dieser Veranstaltung bildet ein dreistündiger Nachmittags‐Workshop am 8. März 2019 mit zwei hochinteressanten Beiträgen, passend zum diesjährigen Motto des Tages der Rückengesundheit: Stärke deine Muskeln – bleib‘ rückenfit!

  1. Zwischenergebnisse des Forschungsprojektes RAN RÜCKEN
    Der Sportmediziner Professor Dr. Frank Mayer (Universität Potsdam) referiert über die ersten Ergebnisse des interdisziplinären Forschungsprojektes mit der Thematik

    „Entwicklung, Evaluation und Transfer einer funktionsbezogenen Diagnostik, Prävention, Therapie bei Rückenschmerz für den Spitzensport und die Gesamtgesellschaft“.

    Ziel des Projektes ist es, Möglichkeiten der Prävention, Diagnose und Therapie von Rückenschmerzen zu entwickeln und zu evaluieren, die Sport und Bewegung in den Mittelpunkt stellen. Zentral ist im Gesamtprojekt die Entwicklung und Validierung eines funktionellen Diagnostikums und einer funktionellen Trainingsintervention.

  2. Gesundheitliche Wirkung von Krafttrainings
    Den zweiten Vortrag hält der Sportmediziner Professor Dr. Klaus Völker (Universität Münster) zur gesundheitlichen Wirkung eines Krafttrainings.

  3. Übungen und Diskussion
    Koordinative Übungsverbindungen zum Erhalt der geistigen Frische, präsentiert von dem Diplom‐Sportwissenschaftler Dirk Hübel sowie eine Podiumsdiskussion komplettieren den Workshop.

Expertenworkshop an der Universität Leipzig am 9. März

Am 9. März 2019 findet der Expertenworkshop in bewährter Form an der Sportwissenschaftlichen Fakultät der Universität Leipzig statt. Die Teilnehmenden erwarten dort spannende Vorträge sowie ein variationsreiches Workshopprogramm, in dem das Leitthema „Stärke deine Muskeln – bleib` rückenfit!“ praxisnah umgesetzt wird.

Für den Besuch beider Veranstaltungen sowie der AGR‐Sonderschau erhalten Rückenschullehrende 15 Lerneinheiten für die Verlängerung der KddR‐Rückenschullehrer‐Lizenz.

AGR-Referenten können durch den Besuch des BdR-Expertenworkshops ihr Zertifikat "Referent für rückengerechte Verhältnisprävention" verlängern. Alle Infos dazu erhalten Sie gerne von Frau Scheil, der Ansprechpartnerin für AGR-Referenten. Kontaktieren Sie Frau Scheil einfach per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Alle Infos zu den Vorträgen und zu den Workshops inklusive Anmeldeformular finden Sie ab November an dieser Stelle.

 

Alle Infos zu dem Programm und Workshops finden Sie ab November an dieser Stelle.

 

 

 

 

Alle Infos zu den Veranstaltungsorten und Übernachtung finden Sie ab November an dieser Stelle.

 

 

 

 

Alle Infos zu den Teilnahmegebühren und Anmeldung finden Sie ab November an dieser Stelle.