GEMEINSAM GEGEN
RÜCKENSCHMERZEN!

slider bike

Wie Sie als Hersteller das AGR-Gütesiegel beantragen können

Um ein Produkt mit dem AGR-Gütesiegel auszeichnen zu können, sind bestimmte Voraussetzungen erforderlich.

Voraussetzungen:
Siggi mit WirbelsaeulenBildHat ein Hersteller ein Produkt mit sinnvollen ergonomischen Eigenschaften im Programm, die geeignet sind Rückenprobleme zu vermeiden oder zu reduzieren so kann er sich schriftlich, formlos bei der Aktion Gesunder Rücken e.V. (AGR) bewerben, um das Produkt prüfen zu lassen.

Falls ein solches Produkt zukünftig entwickelt werden soll bzw. sich bereits in der Entwicklungsphase befindet, kann sich ein Hersteller ebenfalls an die AGR wenden um die Möglichkeit einer späteren Gütesiegelprüfung zu erfragen.

Bewerbung:
Dabei ist zu beachten, dass mit der Bewerbung bereits möglichst detaillierte Untersuchungen/Studien (sofern vorhanden) eingereicht werden. Diese sollten den Produktnutzen belegen. Ist ein solcher Nutzenbeleg gegenwärtig nicht möglich, genügt zunächst eine schriftliche Produktbeschreibung und Begründung des Herstellers über den zu erwartenden Produktnutzen. Bei Bedarf kann AGR fachliche Begleitung bzw. den Kontakt zu entsprechenden medizinischen Experten vermitteln.

Bei der Einreichung einer Bewerbung ist es  zudem zwingend erforderlich, dass der folgende Fragebogen ausgefüllt beigefügt wird.

 
Liegt der AGR eine entsprechend qualifizierte Bewerbung vor, stimmt die AGR mit dem jeweiligen Hersteller alle weiteren erforderlichen Schritte direkt ab und führt das Produkt zu einer entsprechenden Gütesiegelprüfung.

Vertrag:
Siggi Stift Zettel front 18Um das AGR-Gütesiegel weltweit nutzen zu können, ist im Vorfeld einer Prüfung der Abschluss eines entsprechenden Vertrages erforderlich. Dieser regelt alle erforderlichen rechtlichen Details und strenge rechtliche Auflagen die berücksichtigt und erfüllt werden müssen.

Dabei sind die wichtigsten Punkte:

a) Das AGR-Gütesiegel hat nur eine begrenzte zeitliche Gültigkeit. Spätestens nach 5 Jahren muss eine Nachprüfung erfolgen, sofern der Hersteller das Siegel weiter nutzen möchte.

b) Jede herstellerseitig am Produkt vorgenommene Änderung - die den Produktnutzen beeinflusst oder beeinflussen könnte - ist meldepflichtig und kann gegebenenfalls zu einer Nachprüfung führen.

c) Ändern sich bisherige medizinische Erkenntnisse, die unter anderem zur Vergabe des Siegels geführt haben (das passiert durchaus in der medizinischen Wissenschaft), muss der Hersteller das Produkt entsprechend nachbessern oder er verzichtet auf die weitere Nutzung des Siegels.

Gütesiegelprüfung:
Die Produktprüfung wird nicht von der AGR, sondern von zwei unabhängigen medizinischen Fachverbänden bzw. deren Experten vorgenommen. Das jeweilige unabhängige Prüfungsgremium setzt sich interdisziplinär zusammen. Vorab entwickeln diese medizinischen Experten die Kriterien, die ein Produkt aus interdisziplinärer medizinischer Sichtweise erfüllen muss, um ergonomischen Nutzen erbringen zu können.


Nutzen für den Hersteller:

Das AGR-Gütesiegel hat für Hersteller durchaus einen gewissen Marketingnutzen. Für AGR dient das Siegel lediglich als Legimitation zur Kommunikation. Wesentliche Zielgruppen der AGR-Kommunikation sind:

1. Ärzte oder Therapeuten etc. (medizinische Fachwelt)
2. Presse (Gesundheitsjournalisten der Laienpresse)
3. Patienten, die mit den unterschiedlichen AGR-Medien angesprochen werden.

Siggi daumen hoch web180Dabei ist es das satzungsgemäße Ziel der AGR eine breitgefächerte Aufklärungsarbeit zu leisten, als sinnvoller Baustein von Prävention und Therapie der Rückenproblematik. Das bedingt natürlich auch eine weitere Ausdehnung des bisher durch das AGR-Gütesiegel abgedeckten Produktportfolios.

Bewerbungen um das AGR-Gütesiegel sind deshalb stets willkommen und wir freuen uns darauf, zukünftig neue und weitere Themenfelder abdecken zu können. Bei Interesse am AGR-Gütesiegel oder bei weiteren Fragen zum Siegel wenden Sie sich bitte direkt an uns.