Header Bilder

 

Default Kopfgrafik

Kopfgrafik Entspannung 1903x550Kopfgrafik Entspannung gross

Rückenstark durch den Tag

Das ist wichtig am Industriearbeitsplatz

Bekommt Ihr Rücken am Arbeitsplatz auch oft nicht die nötige Beachtung? Viele Menschen konzentrieren sich so auf das, was zu tun ist, dass sie gar nicht mitbekommen, ob Ihr Rücken gerade überlastet wird. Die Folge: Rückenschmerzen. Ein gut gestalteter Arbeitsplatz kann dazu beitragen, dass Ihr Rücken lange gesund bleibt.

Rückenschmerzen sind die häufigste Ursache für Krankmeldungen. Besonders strapaziös ist die Arbeit für Sie, wenn Sie an einem Industriearbeitsplatz in der Produktion arbeiten. Trotz der fordernden Arbeit spielen dort Rückenfreundlichkeit und Ergonomie kaum eine Rolle – auch weil viele Arbeitgeber die Kosten dafür einsparen wollen. Dabei zahlt sich ein gut ausgestatteter Arbeitsplatz aus: Sie als Arbeitnehmer sind motivierter und fallen auch weniger aus, weil sie Beschwerden haben. Die Folge: Sie sind leistungsfähiger und zufriedener.

Entscheidend bei der Gestaltung des Arbeitsplatzes ist immer das Gesamtkonzept. Wichtige Komponenten sind eine Arbeitsplatzmatte, gutes Werkzeug, ein Industriearbeitsstuhl, ein Arbeitstischsystem und die Beleuchtung.

Die Aktion Gesunder Rücken e. V. hat erstmals ein rückengerechtes Industriearbeitsplatz-Konzept mit dem AGR-Gütesiegel ausgezeichnet und erklärt, worauf es jeweils ankommt.

Muskeln und Gelenke mit Bodenmatten entlasten

Viele Industriearbeiter müssen bei der Arbeit stehen. Wenn es Ihnen auch so geht, kann eine ergonomisch dämpfende Arbeitsplatzmatte sehr hilfreich sein. Durch ihre Elastizität entlastet sie Ihre Wirbelsäule, Fuß-, Knie- und Hüftgelenke. Außerdem regt sie die Durchblutung in den Beinen an. So werden sie nicht so schnell müde, bekommen weniger Verspannungen und geschwollene Beine. Wichtig: Die Matten müssen so elastisch, robust und rutschfest sein, dass sie einen sicheren Stand ermöglichen.

Innovative Werkzeuge sorgen für effektive Unterstützung

Wenn Sie jeden Tag handwerklich arbeiten müssen, wird Ihr Körper ganz schön gefordert – besonders Ihre Hände und Arme. Damit Ihre Muskeln und Knochen nicht überlastet werden, sind ergonomische Werkzeuge wichtig. Durchdachte Griffkonzepte sorgen dafür, dass die Werkzeuge gut in der Hand liegen. Das tut vor allem Händen, Armen und Schultern gut: Sie werden effektiv entlastet. Weil sie mit solchen Werkzeugen weniger Kraft brauchen, können Sie schneller arbeiten und ermüden nicht so rasch.

Das Sitzen bequem gestalten

Auch wenn es um die Arbeitsstühle geht, sollten Sie auf Rückenfreundlichkeit achten. Solche Stühle unterstützen ein beschwerdefreies und konzentriertes Arbeiten. Besonders sinnvoll sind Stuhllösungen, mit denen Sie Ihre Sitz- und Arbeitshaltung dynamisch wechseln können. Für die Unterstützung des Rückens ist dabei der Rückenlehnenkontakt entscheidend. Wichtig: Der Rückenlehnenandruck sollte automatisch angepasst sein, da im Laufe des Schichtbetriebs oft mehrere Personen denselben Stuhl verwenden. Für Steharbeitsplätze sind Steh-Sitze sinnvoll, da sie ebenfalls dabei helfen, die Wirbelsäule aufzurichten und die Beine zu entlasten.

Arbeitstischsysteme steigern Wohlbefinden und Effizienz

Im Zentrum des Industriearbeitsplatzes steht das Tischsystem. Damit können Sie idealerweise flexibel zwischen Stehen und Sitzen wechseln. Module zur Werkzeugbereitstellung sorgen außerdem dafür, dass Sie alle nötigen Werkzeuge in unmittelbarer Reichweite verstauen können und sie so immer griffbereit sind. Durch kurze Wege können Sie effektiver arbeiten. Schmerzen durch Verdrehungen sowie Überstreckungen haben keine Chance.

Nicht vergessen: Die passende Beleuchtung wählen

Die Beleuchtung wird meistens etwas vernachlässigt, dabei ist sie ein grundlegender Bestandteil des Arbeitsplatzes. Wenn eine Leuchte nicht lichtstark genug ist, führt das zum Beispiel häufig dazu, dass Sie sich öfter nach vorne beugen müssen. Dann kann es leicht zu schmerzhaften Fehlhaltungen kommen, die dem Rücken schaden. Damit Sie produktiv arbeiten könne, ohne sich überanstrengen zu müssen, sollten Sie auf eine geeignete Beleuchtungsstärke, gleichmäßige Ausleuchtung und flicker- und flimmerfreie Leuchten achten.