Header Bilder

 

Default Kopfgrafik

Kopfgrafik Entspannung 1903x550

AGR-Rückentipps

Auf den Bürohund gekommen

Hunde haben viele positive Effekte auf Menschen

Der Hund kann ein toller Bewegungsverführer oder besser Bewegungsmotivator sein. Das ist wohl kaum überraschend. Aber wirkt sich der Besitz eines Hundes tatsächlich auch auf die Gesundheit seines Frauchens oder Herrchens aus? Mit einem klaren „Ja” beantworten Wissenschaftler der Universtität Uppsala in Schweden diese Frage. Sie haben sich in einer Studie mit dem Bewegungsverhalten von Hundebesitzern beschäftigt.

Auf der Basis umfangreicher Daten konnten die Wissenschaftler die gesundheitlichen Effekte durch den Besitz eines Hundes in Bezug zur Häufigkeit und Dauer von Krankenhausaufenthalten und zur Sterblichkeit seines Besitzers setzen. So haben Hundebesitzer insgesamt ein um ein Drittel niedrigeres Sterberisiko und sie werden seltener wegen Herz-Kreislauf-Erkrankungen im Krankenhaus behandelt.

Weiterlesen...

ACHTUNG: BELIEBTES ACCESSOIRE FÜHRT ZU RÜCKENSCHMERZ

Die (Hand-)Tasche ist als Accessoire nicht mehr wegzudenken. Neben Frauen setzen sogar auch immer mehr Männer auf Taschen statt Rücksäcke. Aber wussten Sie, dass Taschen schnell zum Übeltäter in Sachen Rückenschmerz werden können?

Experten empfehlen: Maximal zehn Prozent des eigenen Körpergewichts sollte eine Tasche ausmachen. Doch sind wir mal ehrlich - wir alle sind doch schnell bei der Devise „lieber dabeihaben als brauchen“, wenn es um den Inhalt unserer Tasche geht. Doch mit zunehmendem Gewicht steigt eben auch die Wahrscheinlichkeit, den Rücken langfristig zu schädigen. So werden Taschen schnell zum täglichen Gesundheitsrisiko. Wir zeigen Ihnen mit unseren Tipps, wie Ihre Tasche zum Rückenfreund wird. Denn: Gut geplant ist halb gewonnen!

Weiterlesen...

Das 5 x 1 der Rückenfitness

Die AGR-Übungsgleichung für mehr Wohlbefinden

Sie glauben den Rücken nachhaltig zu stärken, sich fit zu halten und dabei Rückenschmerzen vermeiden ist ein unerreichbares Ziel? Mit effizientem Training ist das ganz einfach. Und das Beste dabei ist : Sie benötigen kein teures oder sperriges Equipment. Nur mit Hilfe einer Gymnastikmatte und Ihrem eigenen Körpergewicht ist ein erfolgreiches Workout möglich. Dabei ist erlaubt, was Spaß macht, gut tut und Abwechslung bringt. Wir zeigen Ihnen fünf Übungen, mit denen Sie dem Alltagsstress entgegenwirken und gleichzeitig Ihre (Rücken-)muskulatur effizient stärken können.

Weiterlesen...

So gelingt der Reifenwechsel schmerzfrei

Von O bis O und rückenfroh

Von Ostern bis Oktober - von Oktober bis Ostern: Schwupp wie schnell die Zeit vergeht. Die Temperaturen ändern sich und es steht wieder der Reifenwechsel an. Stellt sich noch die Frage: Werde ich selbst tätig oder beauftrage ich den KFZ-Profi? Legen Sie selbst Hand an, dann gehören Sie zu dem Drittel der deutschen Autofahrer, die den Reifenwechsel selbst vornehmen. So oder so, damit Sie Rückenschmerzen vermeiden, ist die richtige Werkzeug-Wahl und eine optimale Körperhaltung die beste Voraussetzung. Wir, die Aktion Gesunder Rücken (AGR) e.V., haben für Sie ein paar wertvolle Tipps zusammengestellt. Und das nicht nur für die Do-It-Yourself Macher. Auch für die Profis haben wir ein paar gute Hinweise.

Weiterlesen...

Haben Sie Rückenschmerzen und wissen nicht warum?

Diese 3 ungewöhnlichen Ursachen sollten Sie kennen

Fast jeder von uns leidet mindestens einmal im Leben unter Rückenschmerzen. Zu den häufigsten Ursachen gehören Wirbelblockaden, Übergewicht oder das Heben schwerer Lasten. Doch in einigen Fällen können auch ganz andere, ungewöhnlichere Auslöser hinter den Beschwerden stecken. Wir haben die Übeltäter entlarvt!

Weiterlesen...

Neujahrsvorsätze: Das Leben ist zu kurz für „irgendwann“

Der Krise zum Trotz voll durchstarten

Kennen Sie das auch? Zum Jahreswechsel nehmen wie uns immer wieder neue Vorsätze vor und starten am Anfang voll durch. Doch schnell lässt die Motivation nach und die guten Vorsätze geraten gern mal in Vergessenheit. Und erst Recht in diesem Jahr. Durch Corona sehen bei vielen von uns die Prioritäten anders aus: Sorge um die eigene Gesundheit oder die der Mitmenschen, Zukunftssorgen, eingeschränkter Kontakt zu geliebten Menschen und geplatzte Pläne sind Teil unseres Alltags. Das Jahr 2020 verlief eben einfach anders als geplant. Doch lohnt es sich auch für das kommende Jahr wieder Ziele zu setzen – trotz ungewisser Zukunft.

In den Bereichen Sport, Gesundheit und schlechte Angewohnheiten wünschen sich die Menschen am meisten eine Veränderung für das kommende Jahr. Wir haben Ihnen für diese Bereiche Tipps zusammengestellt, die helfen können, die guten Vorsätze diesmal wirklich umzusetzen und vor allem langfristig einzuhalten.

Weiterlesen...

Fit und schmerzfrei bleiben in Zeiten von Home-Office

Für Sie entdeckt! Beitrag von Trainingsinsel GmbH & Co. KG

Mehr Produktivität, Wohlbefinden und Gesundheit.

Durch die Corona-Pandemie hat sich der Arbeitsalltag für viele um 180 Grad gedreht. Unsere über die Jahre aufgebaute Routine funktioniert plötzlich nicht mehr wie gewohnt. Ich spreche vom dauerhaften Wechsel in das Home-Office.
Die Schwierigkeiten liegen auf der Hand…

Weiterlesen...

Stopp den Schmerz

Rückenbeschwerden effektiv lindern

Laut der Bertelsmann-Studie "Faktencheck Rücken" sind Rückenbeschwerden für rund 38 Millionen Arztbesuche in Deutschland verantwortlich. Egal ob Hexenschuss oder Bandscheibenvorfall – Viele Betroffene sind im Fall der Fälle oft unsicher, wie sie sich bei Beschwerden verhalten sollen.

Weiterlesen...

Ganz einfach mehr bewegen

3 Tipps für einen aktiveren Alltag

Lange Arbeitstage im Sitzen, kaum Zeit für Sport oder wenig Motivation: Bewegungsmangel bestimmt den Alltag vieler Menschen. Damit schaden wir jedoch langfristig unserer Gesundheit. Denn: Aktiv zu sein, fördert nicht nur das psychische Wohlbefinden, sondern stärkt auch die Wirbelsäule. Das beugt Rückenschmerzen und Verspannungen effektiv vor. Wie man bewegungsarmen Routinen entflieht, weiß die Aktion Gesunder Rücken (AGR) e. V. – mit drei einfachen Tipps um fit zu bleiben. Weiterlesen...

Umzug ins neue Zuhause

Keine Chance für einen schmerzenden Rücken!

Vier bis fünf Wohnungswechsel vollziehen wir in unserem Leben. Meist in Eigenregie, anstatt mit Hilfe eines Umzugsunternehmens. Zwischen schweren Kartons und vielen Treppenstufen in höher liegende Stockwerke wird der Rücken häufig vernachlässigt. Anstatt sich dann im neuen Zuhause wohl zu fühlen, werden viele erst einmal von Schmerzen in Nacken, Schultern und dem unteren Rücken geplagt. Um das zu verhindern, haben wir die besten Tipps zusammengestellt, worauf vor und während eines Umzugs geachtet werden sollte.

Weiterlesen...