Header Bilder

 

Default Kopfgrafik

Kopfgrafik Entspannung 1903x550Kopfgrafik Entspannung gross

Endlich Orientierung

im Rücken-Produktdschungel mit dem AGR-Gütesiegel

Dass Rückenschmerzen kein Alter kennen, wissen Sie bereits aus unserem Blog. Jeder kann betroffen sein: Das Kind mit dem schweren Schulranzen in der Grundschule, der Bürotäter am Schreibtisch oder die Seniorin an ihrem niedrigen Couchtisch im Altersheim.

Klug ist, wer proaktiv vorgehen will und sich beispielsweise nach rückenfreundlichen Möbeln umguckt. Oder nach ergonomischen Stühlen, passenden Tischen, rückensympathischen Betten oder Werkzeugen. Doch der Produktdschungel ist riesig. Fühlen auch Sie sich davon überfordert? Klüger ist deshalb, wer sich einen smarten Guide nimmt, damit er sich in dem ganzen Wirrwarr nicht verläuft. Denn woher sollen Sie sich als Laie auskennen? Woher wissen, was Ihren Rücken entlastet, wie Sie Rückenschmerzen vernünftig vorbeugen können, was für Sie sinnvoll ergonomisch ist? Aber das zu wissen ist wichtig, um Vorsorge und Abhilfe zu schaffen.

Weiterlesen...

Nicht gleich operieren

Intradiskale Injektionen bei Bandscheibenschäden

Eigentlich handelt es sich bei unseren Bandscheiben um 23 ziemlich geniale Puffer. Sie halten bis zu 800 Kilo aus. Doch das unbewegte Leben, falsche Körperhaltungen und häufige Fehlbelastungen machen ihnen schwer zu schaffen. Es kommt zu Schmerzen, Vorschleiß, Vorwölbungen und Bandscheibenvorfall. Nicht immer muss man sich dafür aber gleich unter das Messer legen. Im neuesten AGR-Blogbeitrag stellt Dr. Reinhard Schneiderhan mit der intradiskalen Injektion eine schonende Alternative vor.

Weiterlesen...

Rückenschmerzen - (K)eine Frage des Alters

Rückenschmerzen kennen kein Alter

Merken Sie das auch: Oft sind es gerade die Jungen, die Lasten tragen müssen. Zum Beispiel beim Großeinkauf. Wer schleppt meist die schweren Getränkekisten und überbordende Einkaufskörbe? Wer hievt diese in den Kofferraum und anschließend bis in die heimische Vorratskammer? Beim Familieneinkauf ist es oft genug nicht der Großvater, denn der hat es schon im Kreuz. Der Vater ist aktuell mit seinem Bandscheibenvorfall geplagt. Bleibt also der Enkel, auf dem sowieso alle Hoffnungen liegen. Doch neben älteren haben gerade auch jüngere Menschen verstärkt mit Rückenbeschwerden zu kämpfen. Wussten Sie, dass fast zwei Drittel aller Jugendlichen zwischen 18 und 29 Jahren mindestens einmal monatlich unter Rückenschmerzen leiden? Drum: Egal ob Jung oder Alt, werden Sie aktiv, in jedem Alter!

Weiterlesen...

Millionenleiden Wirbelkörperbruch

So können Ärzte heute helfen

Es sind erschreckende Zahlen: Nach Expertenschätzungen leiden mindestens sechs Millionen Menschen in Deutschland unter Osteoporose. Und 2,5 Millionen von ihn haben mit meist sehr schmerzhaften Wirbeleinbrüchen zu kämpfen. Im neuesten AGR-Blogbeitrag stellt der Rückenexperte Dr. Reinhard Schneiderhan zwei minimal-invasive Eingriffe vor, mit denen sich der Schaden erfolgreich beheben lässt.

Weiterlesen...

3 spannende Ansätze für mehr Bewegung

Bekommen Sie oft auch zu wenig Bewegung ab? Das Fitnessstudio ist zu weit entfernt oder Ihr Budget dafür knapp bemessen? Vielleicht lockt Ihre Couch oder Ihr innerer Schweinehund hält Sie vom Workout ab. Dabei liegt die Lösung zum Greifen nahe: Bauen Sie Bewegung in Ihren Alltag ein. Davon profitieren Sie mehrfach. Denn ein bewegungsreicher Lebensstil hält Ihnen nicht nur Verspannungen im Nacken und Rücken fern. Sie senken damit auch Ihr Risiko für schwere Krankheiten ab. Also umdenken und vorsorgen! Weiterlesen...

Training der Tiefenmuskulatur

die beste Medizin für den Rücken

Ein ausreichend starkes Muskelkorsett rund um die Wirbelsäule gilt schon seit vielen Jahren als Garant für einen schmerzfreien Rücken. Doch warum plagen sich dann selbst Bodybuilder mit Kreuzweh herum? Weil es vor allem auch darauf ankommt, welche Muskeln man trainiert. Dr. Reinhard Schneiderhan, Präsident der Wirbelsäulenliga erklärt das Gesundheitsgeheimnis der Tiefenmuskulatur und gibt die besten Trainingstipps.

Weiterlesen...

Konservative Alternative

bei drohender Wirbelsäulen-OP

Bevor ein Patient aufgrund von Rückenbeschwerden an der Wirbelsäule operiert wird, sollten alle konservativen Therapiemöglichkeiten ausgeschöpft werden. Aufgrund begrenzter Budgets ist es für Fachärzte in Orthopädie und Unfallchirurgie allerdings oft schwer, umfangreiche konservative Therapiealternativen anzubieten. Erweiterte Möglichkeiten bieten hier Selektivverträge, wie der gemeinsam vom Berufsverband für Orthopädie und Unfallchirurgie (BVOU) und der Deutschen Arzt AG (DAAG) verhandelte Vertrag „Konservative Alternative bei drohenden Operationen“.

Weiterlesen...

Augentraining

Verhaltensprävention am Bildschirmarbeitsplatz

Ergonomische Empfehlungen, das dynamische Sitzen und passende Übungen für den körperlichen Ausgleich am Bildschirmarbeitsplatz werden immer wieder beschrieben. Die Augen jedoch werden allzu oft stiefmütterlich behandelt, obwohl sie am Bildschirm Schwerstarbeit leisten.

Weiterlesen...

Die kleine Haltungsschule

für den rückenfreundlichen Alltag

Viele Rückenprobleme ließen sich durch eine bessere Haltung bei Alltagsbewegungen vermeiden. Nur leider haben die meisten von uns sich schon in der Kindheit falsche Bewegungsmuster angeeignet. Wirbelsäulenexperte Dr. Reinhard Schneiderhan erklärt, wie es mit Hilfe der kleinen Haltungsschule auch als Erwachsener möglich ist, sich rückenfreundlich zu bewegen.

Weiterlesen...

Wenn Tastatur und Maus krank machen

In den USA und Kanada gilt das RSI-Syndrom als Berufskrankheit Nummer 1. Hierzulande ist es kaum bekannt, obgleich Millionen Menschen, die einen Büroarbeitsplatz haben, darunter leiden. Das Repetitive-Strain-Injury-Syndrom (kurz RSI-Syndrom) umfasst Beschwerden, die durch wiederholte Beanspruchung, beziehungsweise Belastung entstehen. Wer über Jahre hinweg die Tastatur nutzt und ständig die Maus klickt, ist potentiell gefährdet. Weiterlesen...